Kohlpasteten

Kohlpasteten

Weil die Kohlpasteten mit Eier gemacht werden, behält der Teig lange Zeit seine Frische und seinen ausgezeichneten Geschmack.

Kohlpasteten
Kohlpasteten

Zutaten:
500 ml Milch
50 g Hefe
2-3 El Zucker
250 g zimmerwarme Butter (am besten Flöckchen)
1 El Pflanzenöl
800 g gesiebtes Mehl
Salz
Für die Füllung:
1 Weißkohl
Zucker
Salz und Kümmel

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zubereitung:

In einer Schüssel die Hefe mit Zucker vermischen, dann Milch, Salz und Öl hinzufügen. Das Mehl nach und nach hinzufügen und die Butterflöckchen hineingeben. Das ganze zu einem glatten Teig verrühren. Dann den Teig mit etwas Mehl bestreuen, in eine Plastiktüte einwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereiten.
Den Kohl waschen, fein hacken, salzen, Zucker und Kümmel nach Geschmack hinzufügen.

Backrohr auf 180° C vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen.

Den gekühlten Teig in kleine Stücke schneiden, zu einer Wurst ausrollen und in Stücke schneiden. Diese zu Kugeln formen. Die Kugeln flach drücken, in die Mitte 2 bis 3 Tl Kohl geben und die Ränder fest zusammen drücken. Mit verquirlten Eigelb bestreichen.
Die Kohlpasteten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im aufgeheizten Backrohr 20 Minuten backen.

Kohl und Kraut Rezepte
« von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*