Schlagwort: Kuchen Rezepte

Omas Mehlspeisenküche

Mehlspeise ist ein Begriff der in der altbayrischen und der österreichischen Küche verwendet wird.

Mehlspeise ist ein Oberbegriff für diverse Süßspeisen, Gebäcke oder Kuchen, die man als Haupt- oder Nachspeise servieren kann.

Omas Mehlspeisenküche

Mehlspeise, der Begriff für süße Nachspeisen, hauptsächlich nach Art der Wiener Küche verwendet. Dazu gehören Buchteln, Palatschinken, süße Schmarrn, Strudel, Knödel, Nockerl und Tascherl. Neben Mehl werden Mehlspeisen aus Grieß, Reis, Kartoffeln, sowie Eiern, Zucker, Milch, Butter und Früchten zubereitet. Mehlspeisen werden durch backen, braten oder kochen zubereitet.

In Omas Mehlspeisenküche findet Ihr sicher die passende Süßigkeit für Euren Geschmack.

Getagged mit: , , , ,

Sandtorte

Eine Sandtorte ist immer gut wenn man noch schnell etwas Süßes zum Kaffee haben will. Denn dieser Tortenkuchen geht ausgesprochen schnell und du brauchst nur ganz einfache Zutaten, um ihn zu backen.

Sandtorte

Zutaten:
375 g Butter
6 Eier
375 g Zucker
2 Packungen Vanillezucker
den Saft einer Zitrone
175 g Weizenmehl
1 Packung Backpulver
175 g Speisestärke (fein)
etwas Fett
2 El Zimt
1 El Puderzucker zum Bestäuben

Vorbereiten:

Die Kuchenform einfetten. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 170°C / Heißluft: etwa 150°C.

Getagged mit: , ,

Himmlischer Apfelkuchen

So einen guten Kuchen hast du bestimmt noch nicht gegessen wie Omas Rezept „himmlischer Apfelkuchen“. Omas Apfelkuchen besteht aus einem dünnen Boden und ganz viel fruchtiger Füllung!

Himmlischer Apfelkuchen

Zutaten für den Teig:
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
75 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 g Quark
125 ml Milch
75 ml Öl
2 El Butter (zum Ausfetten)
Zutaten für den Belag:
1 kg Äpfel
175 g Zucker
1 Zitronensaft von einer Zitrone
170 ml Sahne
1 Packung Vanille Puddingpulver
150 ml Milch
1 Prise Salz

Da für diesen Apfelkuchen mehrere Rührschüsseln benötigt werden, empfehle ich ein Rührschüssel Set:

Getagged mit: ,

Schwammkuchen

Für diesen Schwammkuchen wird Reismehl verwendet. Reismehl ist ein feines Mehl, wobei vorwiegend Langkornreis fein zermahlen wird. Dieser Kuchen wird in einem Dampfbad gebacken.

Die Kuchenoberfläche wird schön gebräunt sein und das Innere sehr weich. Oma empfiehlt Euch auf jeden Fall diesen Kuchen nach zu backen, denn er schmeckt unglaublich lecker. Ihr werdet sicher erstaunt sein.

Schwammkuchen

Zutaten:
6 Eier
220 g Kristallzucker
4 El Milch
220 g Reismehl
1 Packung Backpulver
1 El Butter zum Einfetten

benötigtes hohes Backblech:

eckige Form für saftige und leckere Kuchen

eckige Form für saftige und leckere Kuchen

benötigte Kuchenform:

Kuchenform für köstliche Torten und Kuchen

Kuchenform für köstliche Torten und Kuchen

Getagged mit:

Bienenstich

Diesen Kuchen mit einer Vanillecreme Füllung nennt man Bienenstich und er ist ein echter Klassiker in vielen Ländern und Küchen dieser Welt. Und er braucht nur 15 Minuten  für die Zubereitung.

Dieser Mehlspeis Klassiker zeichnet sich durch eine süße Vanillecreme und eine knusprige Mandelschicht aus.

Bienenstich

Zutaten:
150 g Mehl
5 Eier
250 g Zucker
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
den Zitronenabrieb einer Zitrone
100 g Mandelblättchen
1 El Butter zum Einfetten der Springform

Zutaten für die Fülle:

500 ml Schlagsahne

1 Packung Vanille Cremepulver 

benötigte Küchengeräte:

Getagged mit:

Steirischer Apfelgugelhupf

Ein altes Rezept aus dem Gebiet der steirischen Apfelstraße ist steirischer Apfelgugelhupf. Aber Vorsicht liebe deutschen Nachbarn. Diesen Apfelgugelhupf findet Ihr nur in Österreich, in der grünen Steiermark. Aber nachmachen dürft Ihr natürlich diesen köstlichen Gugelhupf.

Steirischer Apfelgugelhupf

Zutaten:
250 g glattes Mehl
5 Eier
250 g Margarine oder Butter
250 g Kristallzucker
120 g grob gehackte Hasel- oder Walnüsse
100 g grob gehackte Schokolade
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
2 große säuerliche Äpfel (geschält, entkernt und grob geschabt)
Margarine und Brösel (Paniermehl) für die Form

Zubereitung:

Getagged mit: ,

Orangen Schmand Kuchen

Omas leckerer Orangen Schmand Kuchen mit weiteren 50 tollen Kuchenideen. Dieser Kuchen schmeckt super fruchtig und erfrischend.

Kauft für diesen Kuchen gleich mehrere Orangen. Presst diese aus und genießt zu diesem leckeren Orangenkuchen frisch gepressten Orangensaft und Kaffee.

Orangen Schmand Kuchen

Zutaten für den Teig:
200 g Mehl
1/2 Packung Backpulver
100 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Ei
100 g weiche Butter
Zutaten für den Belag:
500 g Orangen
800 g Schmand
1 Packung Puddingpulver mit Vanille Geschmack
125 g Zucker

1 El Butter zum Einfetten

Zubereitung:

Eine Springform einfetten.

Getagged mit: ,

Omas herbstlicher Kürbiskuchen

Echt herbstlich, echt köstlich und richtig saftig ist Omas herbstlicher Kürbiskuchen. Der Kürbiskuchen (Pumpkin Pie) ist eigentlich ein traditioneller Nachtisch der amerikanischen Küche, aber auch Oma hat ihn früher schon gebacken.

Omas herbstlicher Kürbiskuchen

Zutaten:
400 g Hokkaido Kürbis
4 Eier
240 g Zucker
250 g Mehl
130 g handwarme Butter
150 ml Joghurt
1 Packung Vanillezucker
1 Packung Backpulver
1 Prise Salz
1 El Butter zum Einfetten
1 El Paniermehl (Brösel)
Saft einer Orange oder 1/16 l Orangensaft (zum Bestreichen)
1 El Puderzucker (Staubzucker) zum Bestreuen

Getagged mit: ,

Apfel Biskuit Kuchen

Da Oma früher einen Hühnerstall hatte waren immer eine Menge Eier vorrätig, deshalb gab es auch oft diesen leckeren Apfel Biskuit Kuchen für den 8 Eier gebraucht werden.

Der Biskuitteig wird ohne Treibmittel wie Backpulver gemacht.

Apfel Biskuit Kuchen

Die flaumige Teig ist einfach atemberaubend. Der Kuchen hat eine natürliche gelbe Farbe.

Das ist der mit Abstand beste Biskuitkuchen den Oma früher gebacken hat.

Zutaten:
2 Äpfel
8 Eidotter
5 Eiweiß
150 g Zucker
125 g Mehl
Saft und Zitronenabrieb einer halben Zitrone

Getagged mit:

Kuchen mit nur 2 Zutaten

Schokoladenkuchen Fans aufgepasst, denn Oma beweist, dass man einen Schokoladenkuchen mit nur 2 Zutaten zu einem sündigen schokoladigen Genuss machen kann!

Kuchen mit nur 2 Zutaten

Zutaten:
3 Eier 60 Cent
160 g Schokolade 1 Euro
1 El Butter zum Einfetten 10 Cent
1 El Puderzucker zum Bestäuben 5 Cent

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einem Handrührer zu einem steifen Schnee schlagen. Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und mit dem Eidotter verrühren. Dann das Eiweiß vorsichtig unter die Eidotter Schokolade Masse heben.

Die Masse in eine eingefettete Springform füllen.

Getagged mit:
Pages: 1 2 3 Next