Welche Vitamine braucht man im Winter

Welche Vitamine braucht man im Winter

Welche Vitamine helfen gegen Erkältung oder Winterdepressionen oder stabilisieren die Abwehrkräfte?

Vitamin C und D sind im Winter der Garant dafür das sie sich gegen diese Erscheinungen schützen.

Welche Vitamine braucht man im Winter

Welche Vitamine braucht man im Winter

Natürlich reichen diese Vitamine nicht alleine aus um sich gegen eine Erkältung zu schützen. Natürlich ist es auch wichtig sich immer gründlich die Hände zu waschen oder zu Hause regelmäßiges Stoßlüften zu machen.

Aber hauptsächlich hängt es davon ab, wie gut Sie Ihren Körper mit den Vitaminen versorgen, die für die Immunabwehr entscheidend sind.

Vitamin D ist gut für die Abwehrkräfte

und hilft bei der Produktion von körpereigenen Abwehrstoffen wie Cathelicidin und Defensin. Diese Abwehrstoffe gehen gegen Viren und Bakterien vor,

Vitamin D hilft auch gegen Winterdepressionen

und hilft uns auch körperlich fit zu bleiben. Dadurch das sich im Winter die Sonne weniger zeigt kommt es zu einem Vitamin D Mangel der sehr oft zu Depressionen führt. Deshalb sollte man gerade im Winter vermehrt Vitamin D zu sich nehmen.

Vitamin C hilft dem Immunsystem

und spielt vor allem bei der Infektabwehr eine wichtige Rolle. Bei Stress ist der Bedarf an Vitamin C sehr hoch. Also Personen die im Alltag sehr viel mit Sress umgeben sind sollten viel Vitamin C zu sich nehmen.

Die Hauptquelle für die Vitamin-D-Produktion

ist zwar das Sonnenlicht aber mit folgenden Lebensmitteln können Sie einen Beitrag zu einer guten Versorgung leisten:

Margarine
Butter
Emmentaler
Eier
Pfifferlinge
Champignons
Lachs
Hering
Thunfisch

Hier ein paar Rezepte die im Winter gut für die Vitamin D Versorgung sind:

Vitamin D Rezepte

Lebensmittel mit Vitamin C

rote Paprika
Brokkoli
Rosenkohl
Kiwi
Zitrone
Orange
Sauerkraut

Hier ein paar Rezepte die im Winter gut für die Vitamin C Versorgung sind:

Vitamin C Rezepte