Kürbisauflauf nach Omas Art

Kürbisauflauf nach Omas Art ist nicht nur lecker, sondern auch recht preiswert, weil das Fruchtgemüse für dieses Rezept direkt immer aus Omas Garten kam.

Kürbisauflauf nach Omas Art

Kürbisauflauf nach Omas Art


Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Hokkaido-Kürbis
2 Stangen Lauchzwiebel
6 Scheiben gekochten Schinken
1 Prise Salz und Pfeffer
60 g geriebener Gouda
1 El zum einfetten
1/2 Bund Petersilie, zum Garnieren
Zutaten für den Guss:
1 Tl Currypulver
2 Eier
1 Prise Salz und Pfeffer
1 El Mehl
1 Tl Backpulver
100 ml Milch
100 ml Schlagsahne
200 g Saure Sahne

Zubereitung:

Kürbis waschen, halbieren, die Fasern entfernen und entkernen. Danach das Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden.
In einem Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen, die Kürbisstücke hineingeben und bei mittlerer Temperatur 30 Minuten weich kochen. Danach in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
Das Backrohr auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Butter einfetten.
Die abgetropften Kürbisstücke in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Curry würzen.
Dann den Lauchzwiebel putzen, waschen und fein hacken.
Den Schinken in kleine Würfel schneiden, mit den Kürbiswürfeln vermischen und in die gefettete Auflaufform füllen.
Dann die Eier in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer verquirlen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, unter die Eiermasse rühren und die Milch, die Schlagsahne und die saure Sahne unterrühren.
Den Guss noch einmal ordentlich mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und über den Kürbisstücken verteilen.
Den Gouda darüberstreuen, die Auflaufform auf die mittlere Schiene im aufgeheizten Backofen schieben und ca. 40 bis 50 Minuten backen.
Anschließend den Kürbisauflauf aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, mit gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Gemüse Aufläufe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*