Kohlrouladen für Faule

Kohlrouladen für Faule ❤

Susanne Keller hat heute ein Rezept kreiert das sich Kohlrouladen für Faule nennt. Also das machen der Rouladen einfach auslassen.

Kohlrouladen für Faule
Kohlrouladen für Faule

Bild und Rezept von Susanne Keller

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

🧾🖊:
500 g Hackfleisch
1 kg Weißkohl, Wirsing, oder Chinakohl geputzt und in Streifen geschnitten
2 El Tomatenmark
1 Tl Rapsöl
750 ml Brühe
2 große Zwiebeln, gehackt
1 El Kümmel, ganz oder gemahlen
Pfeffer aus der Mühle, Salz, Paprika

Zubereitung:

In einem großen Topf Öl erhitzen, Hackfleisch kräftig anbraten (krümelig).
Zwiebelwürfel zufügen, ebenfalls braun mit anbraten. Tomatenmark dazugeben, anrösten, mit wenig (ca. 100 ml) Brühe ablöschen.
Kraut hinzufügen, mit Pfeffer, Salz und Kümmel würzen und ebenfalls anbraten.
Wenn das Kraut zusammengefallen ist, restliche Brühe angießen, aufkochen und evtl. nachwürzen.
Den Topf zudecken und etwa 40 Minuten schmoren.
🔖 Salzkartoffeln, Kartoffelpüree, oder Knödel dazu servieren.
🔖 Besonders gut schmeckt das Gericht, wenn der Kohltopf erst einen Tag später wieder erwärmt und serviert wird.
🔖Kohlroulade für Faule kann auch sehr gut eingefroren werden und ist dann ein schnelles Essen, wenn man mal keine Zeit für große Kochaktionen hat.

Kohl und Kraut Rezepte
« von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*