Käsespätzle mit Kartoffelsalat

Käsespätzle mit Kartoffelsalat

Oma Lucia verdanken wir dieses leckere Rezept für Käsespätzle mit Kartoffelsalat. Egal zu welcher Jahreszeit die traditionellen Käsespätzle gehen immer!

Käsespätzle mit Kartoffelsalat

Zutaten für 5 Personen:
500 g Mehl 50 Cent
5 Eier 1 Euro
etwas Salz
125 ml Wasser
1 Päckchen Gauda 1.39
Zutaten für Kartoffelsalat:
7 Kartoffeln 80 Cent
250 ml Gemüsebrühe 10 Cent
1 Zwiebel 15 Cent
Salz, Pfeffer, Essig, Öl 5 Cent

Omas 1 Euro Rezepte gibt es auch als Taschenbuch:

Zubereitung der Käsespätzle mit Kartoffelsalat:

Zubereitung des Kartoffelsalat:

In einem Kochtopf die Kartoffeln kochen, etwas abkühlen lassen und noch wenn sie warm sind, schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, schneiden, und zu den Kartoffeln geben, etwas würzen, Essig und Öl unterrühren und mit der noch warmen Gemüsebrühe aufgießen. Die Kartoffeln gut verrühren.

Zubereitung der Spätzle:

Wasser zum kochen bringen, gleichzeitig Mehl mit Eier, 125 ml Wasser und Salz mit einem Kochlöffel zu einem flüssigen Teig verrühren. Der Teig kommt nun mit Hilfe eines Schabers in das kochende Salzwasser. Einmal aufkochen lassen, bis die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in einer Pfanne in Butter schwenken. Den geriebenen Käse untermischen und immer wieder mit etwas Wasser aufgießen, dass die Spätzle nicht zu trocken werden und so gibt es schöne Käsefäden zwischen den Spätzle.

Kässpätzle mit dem Kartoffelsalat servieren. Noch ein Glas kaltes Bier dazu und der Himmel auf Erden beginnt gerade!

Tipp für Spätzle machen:

Tipp 1: Den Schaber und das Brett in das kochende Wasser halten bevor der Teig verarbeitet wird. Verhindert das Ankleben des Teiges an Brett und Schaber. Oder noch einfacher, verwenden sie eineSpätzlepresse.
Tipp 2: Wenn sie statt Leitungswasser Mineralwasser verwenden wird der Teig etwas lockerer.
Tipp 3: Wollen sie mehr Ballaststoffe und Vitamine verwenden sie Vollkornmehl.

Preis pro Portion Käsespätzle ~ 1 Euro
Nährwerte pro Person: 750 kcal
28,5 g Eiweiß/Protein
16,8 g Fett
116 g verwertbare Kohlenhydrate

Kartoffel sind sehr nährreich und immer günstig, deshalb stellen wir euch hier ein paar Rezepte mit Kartoffeln vor:

Erinnerungen an Omas Küche ❣ Bechamelkartoffeln mit Kohlrabistiften. Einfaches und günstiges Rezept.

Bechamelkartoffeln mit Kohlrabistiften

Angi Bieneck haben wir dieses leckere Rezept für BBQ Kartoffeln zu verdanken. Bei diesem Rezept werden zuerst die Kartoffeln mit einer Marinade eingerieben und dann im Ofen gebacken. Danach werden die Kartoffeln ausgehölt, lecker gefüllt und mit Petersilie und Chilli bestreut serviert.

BBQ Kartoffeln

Ines Palta‎ hat , nämlich Muttis Rezept für eine Kartoffelsuppe. Mit weiteren Rezeptideen zu leckeren Kartoffelsuppen.

Eine Kartoffelsuppe ist eine Suppe der traditionellen deutschen und österreichischen Küche. Ist die Konsistenz relativ dickflüssig, spricht man von einem Eintopf.

Muttis Rezept Kartoffelsuppe

Dieser Kartoffel Gugelhupf wird durch den Kartoffelteig besonders saftig und flaumig!

Ein süßer Kuchen mit Kartoffeln? Seid bitte nicht skeptisch sondern probiert ihn einfach aus. Ihr werdet es nicht bereuen. Dieser Kuchen schmeckt wirklich richtig lecker und er ist der beste Beweis dafür, dass man mit Kartoffeln auch backen kann.

Kartoffel Gugelhupf

Die nach diesem Rezept hergestellte Käsesuppe mit Kartoffeln ist sehr nahrhaft, weil Kartoffeln und Käse befriedigen den Hunger schnell und für lange Zeit. Wir haben Schmelzkäse mit hohem Fettgehalt für diese Suppe genommen, damit sie weich sind und mit einem Löffel aufgenommen werden.
Es reicht aber auch jeder geriebene Schmelzkäse.

Käsesuppe mit Kartoffeln

Zurek ist eine saure Mehlsuppe, die in Polen traditionell am Ostersonntag verzehrt wird. Mit der Zubereitung sollte man zwei Tage vorher beginnen, denn die braucht der Roggenschrot zum vergären.

Da man für diese Suppe wenige Zutaten braucht, diese sehr kostengünstig sind und man größere Mengen davon kochen kann, war diese Suppe vor allem bei der armen Bevölkerung sehr beliebt. Da sie viele Kohlenhydraten hat ist sie auch sehr nahrhaft.

Zurek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*