Restepfanne

Omas berühmte Restepfanne

Omas Restepfanne kann man immer machen mit dem was im Kühlschrank gerade über bleibt und kostet fast nix!
Heute gibt es die einfachste Restepfanne mit kleinen Kartoffelwürfeln, Speck, Zwiebel und Ei.

Heute gibt es die einfachste Restepfanne mit kleinen Kartoffelwürfeln, Speck, Zwiebel und Ei
Restepfanne

Zutaten:

Kartoffel
Speck
Zwiebel
etwas Schnittlauch
Eier
Öl zum anbraten
Tomate
Salz und Pfeffer

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zubereitung der Restepfanne:

Die Kartoffeln waschen, schälen, in einem Topf kochen, auskühlen lassen und in Scheiben schneiden. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Den Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Speckwürfel und Kartoffelscheiben in das heiße Öl geben, 2 Minuten anbraten und mit einem Deckel zudecken. Die Herdplatte auf mittlere Stufe stellen und 12 Minuten braten. Gelegentlich umrühren nicht vergessen.

Die Kartoffel und den Speck mit Salz und Pfeffer würzen, klein geschnittene Tomaten und die Zwiebelringe dazu und noch einmal mit Deckel 2 Minuten auf kleiner Stufe braten.

In der Zwischenzeit die Eier in einer mit Öl erhitzten zweiten Pfanne einschlagen und kurz anbraten.

Die Kartoffel mit Speck auf Teller anrichten, die Spiegeleier darauf und mit fein gehackten Schnittlauch bestreuen.

Ein ähnliches Restlessen ist da Gröstl.

Resteverwertung kennt man eigentlich aus der Vergangenheit. Aber heute wieder eine alltägliche Anwendung, da das Leben immer teurer wird. Aber keine Angst, alle hier gezeigten Rezepte für Resteessen sind trotzdem super lecker:

Oma Josefine Lukas hat heute eine besondere Rezeptidee für euch, Resteverwertung für Suppeneinlage.

eine besondere Rezeptidee für Resteverwertung
Resteverwertung für Suppeneinlage

Gestern gab es bei Oma Josefine Laberl aus Resten. Sie haben der ganzen Familie wunderbar geschmeckt. Das perfekte Resteessen.

Das perfekte Resteessen
Laberl aus Resten

Resteverwertung von gekochten Kartoffeln

Bei Oma wurde nie etwas weggeworfen, und glaubt mir, was sie mit Reste für super leckere Gerichte zaubern konnte, zeige ich Euch mit dem Resteauflauf.

Bei Oma wurde nie etwas weggeworfen
Resteauflauf

Mal wieder nen easy Content von Nicole Meow, sie hat geschaut was noch da ist und dann „rin in den Topf“, sozusagen Restetopf gemacht.

geschaut was noch da ist und dann „rin in den Topf“
Restetopf

Mit übrig gebliebenen Nudeln zaubert Claudia eine Resteverwertung gebratene Eiernudeln. So kann man sparen und trotzdem lecker Essen.

Mit übrig gebliebenen Nudeln zaubert Claudia eine Resteverwertung
Resteverwertung gebratene Eiernudeln

Was weg ist weg-Resteverwertung

Das Thema von Peggy Süß ist, was weg ist weg-Resteverwertung! Also räumt eure Vorratskammer und Kühlschrank aus und macht mit beim Resteessen.

räumt eure Vorratskammer und Kühlschrank aus und macht mit beim Resteessen
Was weg ist weg-Resteverwertung

Oma hat für die Resteverwertung öfters einen einen Reste Eintopf gemacht mit allen Sachen die weg müssen und im TK schon lange lagen. Alles an Gemüse was zu gut für die Tonne ist kann man in diesem Eintopf verwerten.

Alles an Gemüse was zu gut für die Tonne ist kann man in diesem Eintopf verwerten
Reste Eintopf

Noch mehr günstige Gerichte mit der Resteverwertung:

Fleischwurst Baguette
Kartoffelgulasch mit Fleischwurst
Brotsuppe mit Frankfurter
Apfel-Bratwurst
Schinken Bratkartoffel
Kartoffelpfanne mit Bratwurst und Gemüse
Holzhackertoast
Strammer Max
Wursteintopf
Grenadiermarsch
Aufläufe
Eintopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*