French Toast mit Ahornsirup

French Toast mit Ahornsirup

Dieses einfache French Toast Rezept ist das perfekte Frühstück. Es gibt nichts Schöneres als ein morgendliches Frühstück mit flauschigem French Toast, der mit echtem Ahornsirup gemacht wird.

Die besten French Toast Rezepte werden mit gutem Brot, einer dicken Mischung aus Eiern, Milch oder Sahne und Gewürzen zubereitet. Die Stücke werden in die Eimischung getaucht und dann entweder gebraten oder flauschig raus gebacken.

French Toast mit Ahornsirup

French Toast mit Ahornsirup

Zutaten für 4 Personen:

8 Scheiben Toastbrot oder anderes dichtes Brot, dick geschnitten 60 Cent
4 Eier 80 Cent
1 Tasse Milch 20 Cent
1/2 Packung Vanillezucker 20 Cent
1 Esslöffel Zucker 2 Cent
1/2 Teelöffel Zimt 2 Cent
2 El Ahornsirup 40 Cent
2 El Butter 20 Cent
Prise Salz

Zubereitung des French Toast mit Ahornsirup:

Eier, Milch, Vanillezucker, Zucker und Zimt in einer Schüssel verquirlen.

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Dann geben Sie 1 Esslöffel Butter zum Schmelzen hinzu.

Tauchen Sie beide Seiten des Brotes in die Eimasse, damit das Ei einige Sekunden in das Brot einweichen kann.

Legen Sie das Brot in die Pfanne und kochen Sie es bei mittlerer Hitze, bis es gar ist (ca. 4 Minuten pro Seite). Wenn kein Fett mehr in der Pfanne ist geben Sie den restlichen El Butter dazu.

Mit Ahornsirup betreufeln und noch warm servieren.

Preis pro Person/2 Brote ~61 Cent
Nährwerte pro Person: 256 kcal
1076 kj
8,5 g Eiweiß/Protein
6,1 g Fett
33 g verwertbare Kohlenhydrate

Warmes Frühstück ist gesund, hier noch einige Rezepte zum Frühstück:

Wer hat eigentlich den französischen Toast erfunden?

Obwohl niemand genau weiß, wie French Toast seinen Namen erhielt, war es kein französisches Rezept. Kulinarische Historiker behaupten, dass French Toast ursprünglich ein römisches Rezept von Brot war, das mit Milch getränkt und dann gebraten wurde. In Frankreich wird es „Schmerzperdu“ (verlorenes Brot) genannt und mit altem Brot hergestellt. Egal aber wer es erfunden hat, wir sind dankbar dafür das es erfunden wurde.

Bestes Brot für French Toast:

Ein guter French Toast wird immer mit gutem Brot gemacht. Ich bevorzuge dickere, dichte Brotscheiben, dünnere Scheiben wie Sandwichbrot funktionieren aber auch. Wenn man altbackenes Brot verwendet kann man auch armer Ritter dazu sagen.

armer Ritter Rezepte
Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*