Echte italienische Ravioli

Echte italienische Ravioli

Eine italienische Oma verrät uns das Geheimrezept für echte italienische Ravioli, das Ergebnis ist einfach nur himmlisch. Gefüllt werden sie mit 3 verschiedenen Käsesorten, Honig und gerösteten Walnüssen.

Echte italienische Ravioli

Echte italienische Ravioli

Das Wasser darf beim Ravioliteig nur leicht köcheln, und nicht wie bei anderen Pasta Gerichten sprudelnd kochen.

Ein Tipp gleich vorweg: Mach gleich eine größere Menge an Ravioliteig und friere dann einen Teil ein. So kannst du die Ravioli auch mal ganz spontan genießen.

Zutaten für den Teig für 4 Personen:
150 g Weizenmehl Type 550 15 Cent
50 g Weizenmehl Type 1050 5 Cent
2 Eier 40 Cent
Salz
1 El Olivenöl 5 Cent
Zutaten für die Fülle:
250 g Ricotta 1,20 Euro
50 g Ziegenfrischkäse 50 Cent
30 g Walnüsse 40 Cent
40 g geriebener Parmesan 40 Cent
15 g Honig 10 Cent
2 Stängel Petersilie 20 Cent
Salz und Pfeffer

2 El Butter 20 Cent
30 g geriebener Parmesan 30 Cent

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zubereitung:

Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine kleine Vertiefung drücken. die Eier, ein Prise Salz und Öl in die kleine Mulde hinzufügen. Das Ganze mit einer Gabel verrühren.

Jetzt nach und nach das Mehl mit den Händen einarbeiten. Dann mit einem Schaber alles zusammenschieben und gute 10 Minuten gut durchkneten. Danach den Teig zu einer Kugel formen, in eine Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit kann man die Fülle zubereiten:

Die Walnüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten. Die Nüsse dürfen nicht schwarz werden. Danach noch die Walnüsse in einem Mixer ganz klein hacken.
Jetzt die Petersilie waschen und fein schneiden.

In einer Schüssel den Ricotta und den Ziegenfrischkäse vermengen.
Nun noch den Honig, den Parmesan, die Petersilie und die gerösteten Walnüsse hinzufügen und und zu einer Creme verrühren. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ausstechen der Ravioli:

Den Teig in kleine Teigportionen teilen und mit einem Nudelholz möglichst dünn ausrollen.

Zum Schluss die Füllung mit einem Teelöffel auf die Teigplatten verteilen. Klappe nun die Teigplatte der Länge nach über die Füllung und schneide mit dem Ravioliausstecher kleine Stückchen ab, sodass sich die Füllung immer in der Mitte befindet.

Die Ravioli in einem Kochtopf mit ausreichend Salzwasser leicht köcheln lassen. Wenn sie an der Oberfläche aufschwimmen sind sie fertig und dann in einem Nudelsieb abseihen.
Butter in einer hohen Pfanne schmelzen lassen. Die fertigen Ravioli in die Pfanne mit Butter geben und darin schwenken. Mit etwas geriebenen Parmesan sofort servieren.
Und fertig ist der selbst gemachte Italo-Klassiker.

Preis pro Person ~ 99 Cent
Nährwerte pro Person: 542 kcal
22 g Eiweiß/Protein
30 g Fett
42,5 g verwertbare Kohlenhydrate

Omas beste Rezepte mit viel Käse
Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*