Kürbis Muffins

Kürbis Muffins

Saftige Kürbis Muffins aus einem Hokkaido Kürbis mit einer leckeren Pumpkin Spice Gewürzmischung gemacht. Mit einer Knusperkruste aus Pecannüssen und Zucker garniert. Das saftigste Muffin Rezept, das ich von unserer Oma kenne.

Kürbis Muffins
Kürbis Muffins

Omas 1 Euro Rezepte gibt es jetzt auch als Taschenbuch und auch für Kindle:

Zutaten:
1 kleiner Hokkaido Kürbis
200 g brauner Zucker
100 g weißer Zucker
100 g geschmolzene Butter
4 Eier
450 g Kürbispüree
100 ml Milch
350 g Mehl
1 El Pumpkin Spice
1 Tl Zimt
1 Päckchen Backpulver
1 Tl Natron
1/2 Tl Salz
Für die Kruste:
130 g Zucker
150 g klein gehackte Pekannüsse
1/4 Tl Zimt
1/4 Tl Pumpkin Spice
Für das Pumpkin Spice:
3 El Zimt
2 Tl Muskat
1 Tl gemahlener Ingwer

Zubereitung:

Backrohr auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Kürbis waschen, vierteln, die Fasern entfernen und entkernen. Im aufgeheizten Backrohr 40 bis 50 Minuten backen. Kurz vor dem Ende der Backzeit mit einem Holzspieß hineinstechen und prüfen, ob der Kürbis weich ist. Den weichen Kürbis dann in eine Rührschüssel geben, pürieren und abkühlen lassen.
Muffinförmchen in die Muffinform setzen.

Die Zutaten für die Kruste in einer Schüssel ordentlich vermischen und auf die Seite stellen. Die Zutaten für das Pumpkin Spice in einer seperaten Schüssel gut vermischen und zur Seite stellen.
Braunen und weißen Zucker mit der geschmolzenen Butter in einer weiteren Schüssel vermischen.
Die Eier dazu geben und die Masse glatt rühren.
Das Kürbispüree mit der Milch dazu geben und wieder glatt rühren.
Dann Mehl, Gewürze, Salz, Backpulver und Natron dazu geben und so lange rühren, bis alles gleichmäßig verrührt ist und keine Mehlnester mehr zu sehen sind.
Den Teig nur zu 2/3 in die Muffinförmchen füllen denn der Teig geht gut auf! Die Krusten Mischung auf jedem Muffinteig verteilen.
Im noch immer auf 180° C aufgeheizten Backrohr für 20 Minuten backen. nach 18 Minuten Stäbchenprobe machen, wenn kein Teig nicht mehr am Holzstäbchen klebt sind die Muffins fertig.

leckere Muffins Rezepte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*