Stutenkerle

Stutenkerle

So backen Sie traditionelle Stutenkerle (Weckmänner) selbst. Lecker für das Nikolaus Sackerl. Nicht nur zu St. Martin, sondern auch zum Nikolaustag werden traditionell diese Hefe Stutenkerle verschenkt. Wie Oma sie immer selber gebacken hat, erfahren Sie hier:

Stutenkerle
Stutenkerle

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zutaten für 8 Stück:
Für den Teig:
500 g Mehl
1 Würfel Hefe (42 g)
250 ml lauwarme Milch
75 g Zucker
50 g weiche Butter
1 Ei
Salz
den Abrieb einer Zitronenschale
Für die Deko:
1 Eigelb zum Bestreichen
2 El Milch zum Bestreichen
16 Rosinen
nach Belieben für die Deko: Tonpfeifchen

Zubereitung:

In eine Schüssel das Mehl hinein sieben, eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe hinein bröckeln. Die Hälfte der lauwarmen Milch, 1 Tl Zucker und etwas Mehl vom Rand dazugeben und leicht verrühren. Den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
Danach die restliche lauwarme Milch, den restlichen Zucker, die weichen Butterflöckchen, das Ei, eine Prise Salz und den Abrieb der Zitronenschale zum Vorteig dazu geben.
Zuerst mit dem Knethaken des Handmixers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Sollte 10 Minuten lang geknetet werden.
Noch einmal 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durch kneten und ca. 1,5 cm dick ausrollen.
Stechen Sie mit der bemehlten Ausstechform nacheinander acht Stutenkerle aus.


Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Wenn Sie Tonpfeifen für die Deko verwenden, drücken Sie jedem Stutenkerl eine in den Arm. Die die Weckmänner auf dem Blech noch einmal 20 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Stutenkerle damit bestreichen. Verzieren Sie alle mit Rosinen als Augen.
Im aufgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen, bis sie goldgelb gebacken sind. Danach auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

die besten Germteig (Hefeteig) Rezepte
« von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*