Kürbis Galette

Kürbis Galette

Ein Mürbeteig mit Schmand, Hokkaido-Kürbis, Apfel und Zwiebeln ergeben eine leckere Kürbis Galette! Runder Zauber zum Nachmittags Kaffee! Kürbis-Apfel-Galette auf einem Schmand Bett.

Kürbis Galette
Kürbis Galette

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zutaten:
Für den Teig:
300 g Dinkelmehl
150 g Butterflöckchen
100 ml kaltes Wasser
1 Ei
1 Prise Salz
Für die Fülle:
½ Hokkaido-Kürbis
1 Apfel
50 g Schmand
etwas frischer Thymian

eine Handvoll Sesamkörner

Zubereitung:

In einer Schüssel das Mehl und eine Prise Salz vermischen. Die Butterflöckchen dazugeben und kurz unterkneten. Das Wasser und das Ei dazugeben, gut durchkneten und den Teig zu einer Kugel formen. Die Teigkugel in eine Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Das Backrohr auf 200° C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Kürbis und den Apfel waschen und entkernen. Kürbis und Apfel in kleine Stücke schneiden.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm rund ausrollen. Den Schmand in der Mitte des Teiges verteilen und die Kürbis-Apfelstücke darauf verteilen (einen Abstand zum Rand von ca. 5 cm auslassen). Den Thymian darauf verteilen, die Teigränder vorsichtig nach innen falten und mit Sesamkörner bestreuen.
Die Galette auf das vorbereitete Backblech geben und im aufgeheizten Backrohr ca. 40 bis 50 Minuten backen. Gleich nach dem Herausnehmen aus dem Ofen mit Feta Käse bestreuen und servieren.

Omas leckere Kürbis Rezepte
« von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*