Käse Guide

Käse Guide

Mild, kräftig oder cremig, der Käse hat ein unverwechselbares Aroma. Wisst Ihr wie man Käse richtig lagert und serviert? Wollt Ihr viele leckere Rezepte mit viel Käse kennen lernen?

Wenn ja dann lest weiter! Wir verraten Euch, was man alles über Käse wissen muss.

Käse Guide

Käse Guide

Über 24 Kilo Käse isst ein Deutscher durchschnittlich pro Jahr! Wir haben alle wichtigen Infos zum Käse hier bereit gestellt.

Ist Käse gesund oder nicht?

Der hohe Anteil an Kalzium im Käse stärkt Knochen und Zähne. Hartkäse, wie Parmesan und Bergkäse, sind besonders gesund, denn sie liefern die meisten Mineralstoffe.

Käsesauce selber machen!

Käsesauce selber machen

Käsesauce selber machen

Welcher Käse hat die wenigsten Kalorien?

Hüttenkäse 100 g 91 kcal
Harzer Käse 100 g 113 kcal
Ricotta 100 g 251 kcal
Feta 100 g 210 kcal
Buttermilchkäse 100 g 247 kcal
Edamer 100 g 251 kcal
Camembert 100 g 254 kcal
Münsterkäse 100 g 290 kcal
Ofenkäse 100 g 350 kcal
Parmesan 100 g 431 kcal

beliebteste Käsesorten Deutschlands:

Platz 1 – Der Gouda
Platz 2 – Der Emmentaler
Platz 3 – Der Mozzarella
Platz 4 – Der Feta
Platz 5 – Der Parmesan

Lagerung und Haltbarkeit von Käse

Es gibt auch Käsesorten die man eher meiden soll:

Dazu zählt vor allem der Scheiblettenkäse:

Eigentlich dürfte man zum Scheiblettenkäses gar nicht Käse sagen. In ihm sind nämlich Zusatzstoffe wie die krankmachenden Phosphate. Daher lieber Finger weg. Vor allem zu finden auf dem Cheeseburger, den es in den meisten Fast Food Restaurants gibt.

Finger weg von fettreduziertem Käse:

Vorsicht auch vor fettreduziertem Käse. Diese enthalten oft gesundheitsschädliche Zusatzstoffe, um das Fett aufzuwiegen.

Vorsicht auch vor natriumreduzierten Käse.

Den gibt es Gott sei Dank fast nur in Amerika und ist ein absoluter NoGo.

Finger weg auch von gesüßtem Frischkäse

Frischkäse an sich, ist eigentlich voll in Ordung. Ist der Frischkäse aber voll mit Zucker, sollte man lieber die Finger davon lassen. Frischkäse enthält viele gesättigte Fettsäuren und sehr oft auch zugesetzten Zucker. Der schmeckt zwar recht lecker, aber weil wir durch unsere alltägliche Ernährung eh schon zu viel gesättigte Fettsäuren und Zucker aufnehmen sollte man lieber auf ihn verzichten.

Welcher Käse passt am besten zu Raclette?

Der Raclette Käse muss gut schmelzen und über das richtige Aroma verfügen.

Schweizer Raclettekäse

Der wohl beste Käse zum Raclette ist der berühmte Schweizer Raclettekäse.
Dieser Schweizer Raclettekäse schmilzt besonders gut und ist herzhaft im Geschmack.

Mozzarella

Auch der Mozzarella schmilzt sehr gut. Besonders zu empfehlen ist der Mozzarella aus Büffelmilch, der ist sehr intensiv im Geschmack.

Cheddar

Ein besonderer guter Raclette Käse ist auch der Cheddar. Er hat eine kräftige gelb/orange Farbe und sein würziges Aroma schmeckt nach Nüssen.

Gouda

Der Gouda ist auch ein sehr gut schmelzender Käse und ist der billigste Begleiter für das Raclette. Schon gesehen beim Billa  500 g Gouda für nur 2,86 Euro.

köstlich geschmolzener Raclettekäse auf Kartoffeln

köstlicher geschmolzener Raclettekäse auf Kartoffeln

köstlicher geschmolzener Raclettekäse auf Kartoffeln

zum Rezept

Welcher Käse passt am besten für überbackenes Gratin?

Zum Überbacken von Gratins oder Auflauf Gerichten eignen sich neben Gouda auch Emmentaler und Mozzarella

Mein Favorit bleibt aber der Cheddar Käse zum überbacken, was der käsige Kartoffelauflauf beweist.

via GIPHY

Omas beste Rezepte mit viel Käse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*