Nudelsaucen

Nudelsaucen

Fertige Nudelsaucen sind praktisch, da sie schnell gemacht sind, deshalb werden sie gerne gekauft. Aber selbergemachte Nudelsaucen sind nicht nur billiger, man weiß auch mit was sie gemacht sind.

Die besten Nudelsaucen für die Pasta. Oma hat immer die besten Nudelsaucen gemacht. Von der Tomatensauce über Pestosauce und Carbonarasauce bis zur Bolognesesauce.

Vegetarische Nudelsaucen:

Tomatensauce ist die wohl einfachste und am meisten verbreitete Sauce wenn es um die Nudel geht. Je länger man sie köchelt, desto besser schmeckt sie. Lasst sie also ein wenig länger auf dem Herd stehen.

Tomaten Spaghetti

Tomaten Spaghetti

Zutaten für 6 Portionen Tomatensauce:
1 kg geschälte Tomaten
1 roter Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Basilikum
Salz

Zubereitung der Tomatensauce:

Die Tomaten in einer Pfanne erhitzen und die klein gehackten Zwiebel, gepressten Knoblauch, Basilikum, Öl, Zucker und eine Prise Salz dazugeben. Die Pfanne nicht ganz zudecken und für etwa 40 Minuten bei schwacher Hitze die Sauce kochen. Dann mit ein paar Blätter Basilikum garnieren.

Tomatensauce kann man in mehrere Varianten zubereiten. Mit Chilischoten wird sie so richtig feurig.

Arrabiata pasta

Arrabiata pasta

Zutaten für 4 Portionen Arrabiatasauce:
400 g Kirschtomaten
50 g geriebener Parmesan
2 getrocknete Chilischoten
3 Tl Oregano
1 Tl Thymian
3 Tl getrocknetes Basilikum
2 Knoblauchzehen
2 EL Balsamico-Essig
Basilikum
4 El Olivenöl
Prise Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung der Arrabiatasauce:

In einer großen Pfanne 3 El Olivenöl erhitzen und den getrockneten Oregano und Thymian, den gepressten Knoblauch und die zerdrückten Chilischoten hinzufügen. Für ein paar Minuten braten. Aufpassen das der Knoblauch nicht braun wird.
Fügen Sie die Dose Kirschtomaten in die Pfanne. Etwa 8 Minuten köcheln lassen und das überschüssige Wasser verdunsten lassen.
Reduzieren Sie die Hitze, kochen Sie noch ein paar Minuten, rühren Sie gelegentlich um und zerquetschen Sie die Tomaten in die Soße.
Nach Geschmack eine Prise Salz und schwarzen Pfeffer hinzufügen. Fügen Sie das Basilikum, 1 El Olivenöl und 2 El Balsamico-Essig dazu. Umrühren nicht vergessen. Dann mit frischen Basilikumblättern und dem geriebenem Parmesankäse garnieren.

Nudelsaucen mit Fleisch:

Bolognese ist eine würzige Fleischsauce die zu unterschiedlichen Pasta Sorten serviert wird. Bolognese wird aus faschiertem Fleisch (Hackfleisch) zubereitet und stammt angeblich ursprünglich aus dem italienischen Bologna. Als passende Pasta werden Tagliatelle verwendet, die selbstverständlich nicht mit kaltem Wasser abgeschreckt werden. Denn durch ihre breite Form können diese Teigwaren die Sauce perfekt aufnehmen.

Zutaten für die perfekt gemachte originale Sauce Bolognese:

Tagliatelle alla Bolognese

Tagliatelle alla Bolognese

500 g gemischtes Hackfleisch (Faschiertes)
1 Dose Tomaten
1 Karotte (Möhre)
etwas Stangensellerie
1 kleiner Zwiebel
100 ml trockener Rotwein
1/2 l Rinderbrühe
2 EL Tomatenmark
2 Knoblauchzehen
Ein Lorbeerblatt
1 EL Petersilie
1 Tl Majoran
frischer Thymian
1 Basilikumblatt
Olivenöl zum anbraten des Gemüse
Öl zum anbraten des Faschiertem
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Sauce Bolognese:

Das Gemüse und die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel klein schneiden.
Dann die Zwiebelstücke mit etwas Öl in einer Pfanne glasig anbraten, das Faschierte dazu geben und unter ständigem Umrühren braten.

Die Rinderbrühe in einem großen Topf zum Kochen bringen, die gehackten Tomaten mit dem Lorbeerblatt dazu geben.
Anschließend das fertige gebratene Faschierte mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und auch zu der Brühe dazu geben.
Das ganze köcheln lassen.
Das Gemüse in einer weiteren Pfanne mit dem Olivenöl glasieren.
Ebenfalls das Tomatenmark dazu geben und mit anbraten.
Das ganze mit dem Rotwein ablöschen und in den Topf mit dem Fleisch und den Tomaten einrühren.
2 bis 3 Stunden leicht köcheln lassen, da erst nach ca. 2 Stunden eine Art Geschmacksveränderung statt findet. Dann erst schmeckt es nach richtiger Bolognese.

feine cremige Tomatensauce mit Hackfleisch

One Pot Pasta mit einer feinen cremigen Tomatensauce

One Pot Pasta mit einer feinen cremigen Tomatensauce

Zutaten für 4 bis 6 Personen:
1 Liter Brühe 20 Cent
250 ml Sahne 65 Cent
2 EL Tomatenmark 10 Cent
500 g passierte Tomaten 65 Cent
100 g geriebener Parmesan 1 Euro
2 El Öl 5 Cent
etwas Basilikum, Kräuter, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Brühe, Tomatenmark, passierte Tomaten und Sahne in einem Kochtopf aufgießen. Wenn die Sauce kocht noch den geriebenen Parmesan und Basilikum unterrühren. Kräftig würzen. Fertig

Carbonara ist neben der Bolognese wohl die bekannteste Sauce für die Pasta.

Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara

Zutaten für 6 Portionen:
75 g geriebener Parmesan
4 Eidotter
250 ml Sahne
1 Knoblauchzehe
100 g Speckwürfel
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Carbonara Sauce:

Wenn ihr cremige Saucen liebt, dann solltet ihr dieses Sauce unbedingt einmal ausprobieren.

cremige Spaghetti Pfanne

cremige Spaghetti Pfanne

Zutaten für 6 Portionen:
250 ml Sahne 50 Cent
2 Knoblauchzehen 20 Cent
100 g Speckwürfel 70 Cent
1 Bund Petersilie 70 Cent
100 ml Nudelwasser
2 El Olivenöl 5 Cent
schwarzer Pfeffer und Salz

Zubereitung der cremigen Sauce:

In einer großen Pfanne mit Olivenöl die Speckwürfel glasig braten. Dann den gepressten Knoblauch dazu geben und dünsten.

Die fertigen Spaghetti in die Pfanne dazugeben, die Sahne und 100 ml des Nudelwassers hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und solange kochen bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat.

Nochmals mit Salz und Pfeffer würzen, mit Petersilie garnieren und sofort servieren.

cremige Sahnesauce:

Zutaten:

150 ml Sahne
400 ml Gemüsebrühe
500 ml Milch
100 g geriebener Parmesan
2 El Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 El gehackte Petersilie
Salz und Pfeffer

Zubereitung der cremigen Sahnesauce:

Knoblauch schälen und fein hacken. In einer großen hohen Pfanne mit Olivenöl den Knoblauch anbraten. Dann die Gemüsebrühe und die Milch dazu geben und aufkochen lassen. Die Pasta hinein geben, ein paar mal umrühren und dann die Sahne dazu. Bei mittlerer Hitze solange köcheln lassen bis ein Großteil der Sauce eingezogen ist. Dann den geriebenen Parmesan einstreuen, vermischen und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Mit Petersilie bestreut servieren. Gut passt Omas grüner Salat dazu.

Nudelsaucen mit Pesto:

Die Pestosauce passt auch zu Fleisch oder knusprigen Crostini.

Pasta with Pesto

Pasta with Pesto

Zutaten für 6 Portionen:
250 g Basilikum
75 g geriebener Parmesan
1 Esslöffel Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Pestosauce:

Den Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse zerdrücken. Das Basilikum mit ein wenig Wasser aufwärmen. Die Nudeln in einen Kochtopf geben, das Pesto mit einem Stich Butter und dem Knoblauch mit den Nudeln vermischen.

Als Nudelliebhaber solltet Ihr Euch unbedingt den Pasta Guide durchlesen, die besten Spaghetti Rezepte besuchen und sich über 30 verschiedenste Bolognese Rezepte freuen.

Nudelsaucen
Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*