köstlicher geschmolzener Raclettekäse auf Kartoffeln

Köstlicher geschmolzener Raclettekäse auf gekochten Kartoffeln

Die einfachste Art ein Raclette zu machen. Nur 2 Zutaten, Kartoffel und Käse und doch so lecker.

Die wichtigste Raclette Zutat ist der Käse. Mit ihm werden die kleinen Pfännchen überbacken. Der Raclette Käse muss gut schmelzen und das richtige Aroma haben. Am besten geeignet dafür ist der berühmte Schweizer Raclettekäse. Aber da dieser sehr teuer ist hat Oma meist den Gouda genommen.

Der Gouda ist auch ein sehr gut schmelzender Käse und daher der perfekte Begleiter fürs Raclette. Der Gouda ist auch für fast alle Raclette Gerichte geeignet.

köstlicher geschmolzener Raclettekäse auf Kartoffeln

köstlicher geschmolzener Raclettekäse auf Kartoffeln

Zutaten für 4 Personen:
6 große Kartoffeln 1 Euro
500 g Gouda 2,86 Euro
Salz und Pfeffer

Zubereitung köstlicher geschmolzener Raclettekäse auf Kartoffeln:

Die Kartoffeln waschen und in einem Kochtopf 20 Minuten kochen.  Die Kartoffeln in der Mitte auseinander schneiden und in die kleinen Raclette Pfännchen legen.
Jetzt den in Scheiben geschnittenen Käse über die Kartoffeln legen und Ihn im Raclette schmelzen lassen. Dann noch mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
Die selber gemachten Crostini als Beilage servieren.

Crostini

knusprige Crostini selber machen

Preis pro Person ~0,64 Euro
Nährwerte pro Person: 398 kcal
23,3 g Eiweiß
24,3 g Fett
17,6 g Kohlenhydrate

Omas beste Rezepte mit viel Käse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*