Möhrengugelhupf mit Walnüssen

Omas hausgemachter Möhrengugelhupf mit Walnüssen

Der klassische Gugelhupf ist eine der Süßspeisen, dessen Rezept aus den Kochbüchern der Großeltern als loser, abgegriffener Zettel herausfällt, weil er so oft gebacken wurde.

Oma hat aber den Gugelhupf auf vielen verschiedenen Arten zubereitet. Heute gibt es das Rezept für einen Möhrengugelhupf mit Walnüssen.

Stecken Sie das Bild in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es immer bei sich zu haben. Dadurch werden wir auch von Pinterest schneller gefunden. Dazu brauchen Sie nur auf das im linken oberen Eck befindliche Pinterest Logo klicken.

Möhrengugelhupf mit Walnüssen

Möhrengugelhupf mit Walnüssen

Zutaten:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
4 Eier
100 g Möhren
100 g gehackte Walnüsse
150 g glattes Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 El Butter zum Einfetten

Zubereitung:

Ofen auf 180° C vorheizen. Gugelhupfform einfetten.
In einer Schüssel die Butter und den Zucker cremig schlagen.
Die Eier nach und nach unterrühren.
Möhren putzen und fein reiben. Die geriebenen Möhren mit der Eiermischung verrühren.
In einer zweiten Schüssel die gehackten Walnüsse, das Mehl und den Backpulver vermischen und unter den flüssigen Teig rühren. Zu einem glatten Teig rühren.
Teig in die eingefettete Gugelhupfform füllen und im aufgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen.

Den Gugelhupf mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

Omas beste Gugelhupf Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*