Pasta mit Spinat und Erbsenpesto

Pasta mit Spinat und Erbsenpesto

Da Oma einen kleinen Garten hatte und dort fast nur Gemüse angepflanzt wurde bekamen wir natürlich viel frisches Gemüse, wie diese Pasta mit Spinat und Erbsenpesto.

Jetzt im Winter wird dieses Nudelgericht mit Tiefkühl Produkten gemacht. Die Pasta sieht nicht nur am Bild lecker aus, sie schmeckt wirklich super.

Pasta mit Spinat und Erbsenpesto

Pasta mit Spinat und Erbsenpesto

Ein Tipp wenn einmal eine Zutat oder ein Gewürz fehlt, dann heisst das nicht, dass ihr es nicht genauso lecker hinbekommt. Besonders bei Nudelgerichten kann man verschiedene Spontan Zutaten verwenden und es werden immer wieder sehr leckere Gerichte daraus gezaubert.

Zutaten für 4 Personen:
Zutaten für die Pasta:
400 g Nudeln nach Wahl 40 Cent
300 g Tiefkühl Clever Erbsen von billa (im Sommer frische Erbsen aus dem Garten) 48 Cent
200 g Spinat
Saft einer Zitrone
Salz und Pfeffer
Zutaten für das Pesto:
100 g Pinienkerne
200 ml Olivenöl
30 g frischer Basilikum
2 Knoblauchzehen
Saft einer Zitrone
Prise Salz

Zubereitung:

Die Nudeln und die Erbsen in einem Kochtopf mit ausreichend Salzwasser nach Packungsanleitung kochen. Danach in einem Nudelsieb abgießen.

In der Zwischenzeit das Pesto zubereiten: Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und gut zerkleinern bis eine cremige Masse ensteht.

Nachdem die Nudeln fertig gekocht sind gibt man sie wieder in den leeren Topf zurück und gibt den Spinat und das Pesto dazu.
Erwärmen bis das Pesto warm und der Spinat weich ist. Zum Schluss wird der Zitronensaft über die Pasta gegossen und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Omas leckere Nudelgerichte
« 1 von 2 »
Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*