Apfelspalten im Bierteig

Apfelspalten im Bierteig

Omas gebackenen Apfelspalten in Bierteig sind eine kleine Köstlichkeit. Diese Leckerei ist nicht nur ein leckeres Dessert, sondern auch beliebt im Karneval und Fasching.

Apfelspalten im Bierteig
Apfelspalten im Bierteig

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zutaten für 4 Portionen:
6 säuerliche Äpfel
3 El Zitronensaft
20 g Zucker
150 g Butterschmalz
Zutaten für den Bierteig:
100 g Zucker
200 g Mehl
250 ml Bier
1 Prise Salz
50 g Butter
2 Eier

Zubereitung:

Die Äpfel schälen und entkernen. Dann in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden und in eine Schüssel geben.
Den Zitronensaft mit dem Zucker vermischen und über die Apfelspalten gießen. Alles vorsichtig durchmischen und 30 Minuten zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit den Bierteig zubereiten:

Das Mehl mit Bier, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig abdecken und etwa 20 Minuten quellen lassen.
Dann die Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eigelb mit der flüssigen Butter unter den Teig rühren.
Danach das Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter den Bierteig heben.
Jetzt das Butterschmalz in einer Pfanne stark erhitzen. Die Apfelscheiben abtropfen lassen und nacheinander durch den Bierteig ziehen. Portionsweise beidseitig goldbraun ausbacken.
Abtropfen lassen und sofort servieren.

Apfelrezepte für jeden Anlass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*