Burgenländische Dillfisolen

Burgenländische Dillfisolen eignen sich hervorragend als Beilage zu Fleischgerichten wie Tafelspitz oder Schweinsbraten.

Burgenländische Dillfisolen
Burgenländische Dillfisolen

Foto und Rezept von Josefine Lukas

Omas 1 Euro Rezepte gibt es jetzt auch als Taschenbuch und auch für Kindle:

Zubereitung burgenländische Dillfisolen:

Die Fisolen putzen, in kleine Stücke schneiden und mit Kartoffeln in ausreichend Wasser weich kochen. Mit einer hellen Einbrenne (Mehlschwitze) binden und würzen mit Suppenwürze, Salz, etwas Pfeffer, ein Spritzer Essig. Mit Dille und Rahm abschmecken und beliebige Würstel dazu.

So gelingt die helle Mehlschwitze:

Zutaten:
30 g Butter
45 g Mehl

Zubereitung Mehlschwitze (Einbrenne):

In einem Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
Nach und nach das Mehl dazugeben und mit einem Schneebesen glatt rühren bis eine geschmeidige Butter-Mehl-Mischung entsteht. Solange anschwitzen bis die Mischung goldbraun angeröstet ist (Einbrenne).

Gemüse Rezepte
« von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*