Crema Catalana

Crema Catalana

Crema Catalana ist in der spanischen Küche der Klassiker schlecht hin. Übersetzt heißt es Katalanische Creme. Ein köstliches Rezept für ein Dessert. Sie ist der Creme Brûlée sehr ähnlich, ist aber viel leichter zubereitet. Bei diesem cremigen Dessertklassiker bekommen nicht nur spanische Kinder glänzende Augen, sie lässt auch alle Deutsche süßen  Herzen einfach höher schlagen. Das Rezept haben wir bei einem Verwandten Besuch in Spanien von deren Oma bekommen. Also eigentlich ein spanisches Oma Rezept.

Crema catalana

Crema catalana

Zutaten für 4 Personen:
6 Eigelb
50 g Kristallzucker
150 ml Milch
600 ml Milch
50 g Speisestärke
1 Zimtstange
abgeriebene Schale von 1⁄2 Zitrone

4 El Zucker zum Karamelisieren

Zubereitung der Crema Catalana:

In einer Rührschüssel Eigelb und 50 g Kristallzucker mit einem Handrührer cremig verrühren. 150 ml Milch und die Speisestärke glatt rühren und unter die cremige Eigelbmasse rühren.

In einem Kochtopf die 600 ml Milch, die Zimtstange und die abgeriebene Zitronenschale aufkochen. Die Zimtstange herausnehmen und die Eigelbmasse in die heiße Milch einrühren.

Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren so lange kochen bis die Stärke bindet und eine dickliche Creme entsteht (darf nicht zu heiß werden).

Creme in eine Schüssel füllen und in einem kalten Wasserbad auskühlen lassen. Dabei ab und zu umrühren.

Crema catalana in vier Schalen verteilen, je einen El Zucker darüber verstreuen und mit einem Flambierbrenner karamelisieren.

Das übrig gebliebene Eiweiß verarbeiten wir zu Kokosbusserl.

Kokosbusserl

Kokosbusserl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.