Donuts ohne Glasur

Donuts ohne Glasur

Das ungesündeste ist, obwohl frittiert immer noch die Glasur mit ihrem hohen Zuckeranteil, deshalb machen wir in diesem Rezept Donuts ohne Glasur.

Donuts ohne Glasur

Donuts ohne Glasur

Zutaten:
500 g glattes Mehl
250 ml warme Milch
60 g Zucker
10 g Trockenhefe oder 20 g Frischhefe (Germ)
2 Eier
80 g zerlassene Butter und etwas abgekühlt
1 Packung Vanillezucker
1 Tl Salz
1 l Rapsöl zum Frittieren
3 El Puderzucker (Staubzucker)

Zubereitung der Donuts ohne Glasur:

In eine Rührschüssel die leicht erwärmte Milch, Zucker und Hefe geben und fünf Minuten stehen lassen, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

Danach die Eier, zerlassene Butter (nicht heiß), Vanillezucker und Salz einrühren.

Die Hälfte des Mehls dazu geben und glatt rühren. Den Rest des Mehls dazu geben und mit einem  Kochlöffel so lange rühren, bis sich ein Teig bildet.

Danach auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig kneten, mindestens 10 Minuten lang. Falls der Teig zu klebrig ist den Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt 10 Minuten beiseite stellen. Danach lässt sich der Teig viel besser bearbeiten.
Hefe braucht eine bestimmte Temperatur, um arbeiten zu können. Den Hefeteig am besten an einem Ort so um die 25 Grad zugedeckt 1 Stunde gehen lassen. Auch darf es nicht ziehen in diesem Raum. Am besten ist es wenn man den Backofen auf der kleinsten Stufe aufheizt und ihn dann ausschaltet. Den Teig dann im Ofen 30 Minuten ruhen lassen.
Danach den Hefeteig auf einer bemehlte Arbeitsfläche ca. zwei Zentimeter dick ausrollen.

Mit einem 7,5 cm großen Ausstecher (falls kein Ausstecher vorhanden ist kann man auch ein Glas verwenden) Kreise ausstechen. Den Ausstecher dazwischen immer wieder bemehlen. Mit einem 3 cm großen Ausstecher in der Mitte ein weiteres Loch ausstechen.
Die Teigreste zu einer Kugel kneten, wieder 2 cm dick ausrollen und die Prozedur wiederholen.

Das Öl in einer Jumbopfanne auf 175 bis 185° C erhitzen (Test mit einem Kochthermometer). Das Öl soll einige Zentimeter hoch stehen. Die Donuts vorsichtig ins Öl geben. Wenn sie goldbraun sind umdrehen und die andere Seite auch goldbraun backen.

Die fertigen Donuts dann auf einem Küchenpapier abtropfen und mit Puderzzucker bestäuben.

Oma hat viele beliebte Heferezepte (in Österreich werden Sie Germteig genannt):

die besten Germteig Rezepte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*