Specklinsen und Spätzle

Heute gab es bei Oma Josefine Specklinsen und Spätzle. Die Spätzle werden natürlich selber gemacht. Das bringt den Schwaben ihre Heimat auf den Teller.

Specklinsen und Spätzle

Specklinsen und Spätzle

Zutaten für 4 Personen:
1 Zwiebel
2 Scheiben Knollensellerie
300 g Linsen
200 g Räucherbauch
1 l Gemüsebrühe
4 El Öl
Salz und Pfeffer
4 El Rotweinessig
Zutaten für die Spätzle:
400 g Weizenmehl Typ 405
4 Eier
1 Zwiebel
4 El Olivenöl
1500 ml Wasser
Salz und Pfeffer

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

benötigte Küchengeräte:

Rührtopf, Jamie Oliver Kochtopf, Schaumlöffel, SiebSpätzlepresse

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und fein hacken. Knollensellerie klein würfeln.

Zwiebel in Öl andünsten. Dann Knollensellerie und Speck mit anbraten und dann die Linsen hinzugeben. Es können eingeweichte Linsen sein, müssen aber nicht. Jetzt die Brühe dazu und ca. 15 Minute kochen, bei trockenen Linsen etwas länger. Wenn die Linsen gar sind mit den Gewürzen abschmecken und den Essig dazu geben.

Zubereitung der Spätzle:

Mehl, Eier, Wasser und etwas Salz in einem Rührtopf vermengen und schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Wenn der Teig langsam vom Mixer fließt ohne zu reißen ist er richtig. Andernfalls entweder mehr Mehl oder mehr Wasser zugeben. In einem großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
Wenn das Wasser kocht 2 Löffel Teig rausholen und auf einem Brett glatt streichen. Mit einem Schaber kleine Stücke vom Teig direkt in den Topf schaben. Wenn die Spätzle an die Wasseroberfläche zurückkommen, sie mit einem Schaumlöffel rausnehmen und in ein Sieb, das über eine Schüssel gestellt wird, abtropfen lassen. Diesen Vorgang solange wiederholen bis kein Teig mehr im Wasser ist. Sollte kein Wasser mehr im Topf sein, nachfüllen und wieder zum Kochen bringen.
Die Zwiebel in Ringform schneiden und in einer Pfanne mit dem Olivenöl anbraten. Die fertigen Spätzle mit den Zwiebelringen vermengen und 2/3 des geriebenen Emmentalers untermischen. Das ganze in eine Auflaufform geben und den restlichen Emmentaler darüber streuen. Mit Salz und Pfeffer noch würzen. In einem Backofen bei 200° backen bis der Käse geschmolzen und angebräunt ist.

Tipp für Spätzle machen:
Tipp 1: Den Schaber und das Brett in das kochende Wasser halten bevor der Teig verarbeitet wird. Verhindert das Ankleben des Teiges an Brett und Schaber. Oder noch einfacher, verwenden sie eine Spätzlepresse.
Tipp 2: Wenn sie statt Leitungswasser Mineralwasser verwenden wird der Teig etwas lockerer.
Tipp 3: Wollen sie mehr Ballaststoffe und Vitamine verwenden sie Vollkornmehl.

Omas leckere Spätzle Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*