Türkische Linsensuppe

Türkische Linsensuppe

Basis für die türkische Linsensuppe sind natürlich rote Linsen. Die kleinen Kraftpakete sind super sättigend, voll mit guten Nährstoffen und man braucht sie vor dem Kochen nicht einweichen.

Basis für die türkische Linsensuppe sind natürlich rote Linsen
Türkische Linsensuppe

Zutaten für 4 Suppen:
2 Möhren
1 Zwiebel
200 g rote Linsen
2 El Butterschmalz
200 g Joghurt
Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 l Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Möhren putzen und fein würfeln. Zwiebel schälen und hacken. Beides in einem Topf im Butterschmalz glasig anbraten. Die Linsen dazugeben und kurz mit braten. Die Gemüsebrühe eingießen und bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.

Den Topf vom Herd nehmen, die Linsen pürieren und das Joghurt unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Ihr liebt Linsen? Dann schaut euch auch folgende Linsen Rezepte mal an!

Oma Linsensuppe mit Kartoffeln war für uns Kinder immer die beste Suppe. Mit vielen Kartoffeln gemacht, so schmeckte sie uns am besten.

Oma Fini mit ihrer einfachen Hausmannskost sind Specklinsen mit Semmelknödel. Schnell zubereitet und wie halt Hausmannskost schmeckt, urlecker.

Eine Indisch-Deutsche Co.-Produktion, Linsencurry mit Spinat von Susanne Keller gekocht. Das könnte von einer indischen Oma sein.

Heute gab es bei Oma Josefine Specklinsen und Spätzle. Die Spätzle werden natürlich selber gemacht. Das bringt den Schwaben ihre Heimat auf den Teller.

Oma Fini hat heute ein Rezept aus alten Zeiten für euch ausgekramt, Linsen mit Geselchtem (Selchfleisch).

Heute Abend gibt’s Sannes Linsensuppe mit Suppengemüse, Kartoffeln und Fleischwurst❣️


Mal ausnahmsweise nicht die schwäbische Version mit Spätzle und Würstchen.

Möchtest du unsererFacebook-Gruppebeitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden? Oder möchtest du selber Rezepte in unserer Gruppe mit über 730.000 Mitgliedern teilen?Omas 1 Euro Rezepte Besucherblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*