Linsencurry mit Spinat

Linsencurry mit Spinat

Eine Indisch-Deutsche Co.-Produktion, Linsencurry mit Spinat von Susanne Keller gekocht. Das  könnte von einer indischen Oma sein.

Linsencurry mit Spinat

Linsencurry mit Spinat

Foto von Susanne Keller

Zutaten:
250 g junger Spinat (aufgetaut und abgetropft)
1 El Sesamöl
1 geputzte und gewürfelte mittelgroße Möhre (Karotte)
1/4 Stange Lauch, geputzt, längs halbiert und in feine Scheiben geschnitten
1 gewürfelter Zwiebel
1 Stück Ingwer fein geraspelter (ca. halber Finger lang)
1 Tl Salz
1/2 Tl Chiliflocken
3 Tl Currypulver
1 Tl Garam Masala Pulver
1 Tl Kurkuma
2 gehackte Knoblauchzehen
150 g rote Linsen
1 kleine Dose gehackte Tomaten
300 ml Gemüsebrühe
1/2 Dose Kokosmilch
frischer Koriander (optional)

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zubereitung:

Spinat in einer großen Pfanne, im erhitzten Öl anbraten.
Das Gemüse und den Ingwer dazu geben und mit anbraten.

Dann gehackte Knoblauchzehen und die Gewürze zugeben.
Ebenfalls kurz mit anbraten.
Rote Linsen dazu geben und unterrühren.

Mit den Dosentomaten und der Brühe ablöschen.
Ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
Zum Schluss die Kokosmilch unterrühren.

Wer mag kann jetzt noch frisch gehackten Koriander zugeben.

Zu Naan Brot und/oder Reis servieren.

Naan - indisches Fladenbrot

Naan – indisches Fladenbrot

Gemüse Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*