Apfelradln

Apfelradln

Omas uraltes Apfelradln Rezept. Für uns Kinder immer ein Grund von der Wiese schnell nach Hause zu kommen. Sie sind einfach in der Zubereitung, auch Apfelkiachlan genannt. Apfelradln sind im Fett heraus gebackene Apfelscheiben, die vorher in einen Teig gezogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren!

Besonders im Herbst werden Kochrezepte mit heimischen Äpfeln sehr gerne gemacht. Äpfel sind nicht nur gut, sondern auch sehr gesund.
Zu Omas Zeiten hat es sehr viele Süßspeisen mit Äpfeln gegeben, wie z. B. den Apfelschmarren, den Scheiterhaufen-Ofenschlupfer, Apfel Maultaschen oder auch die gebackenen Apfelradln.

Apfelradln

Apfelradln

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Äpfel 1,20 Euro
2 Eier 40 Cent
300 g Mehl 30 Cent
0.5 l Milch 50 Cent
1 1/2 Packungen Vanillezucker 30 Cent
1 Prise Salz
Öl zum rausbacken 20 Cent
Zucker zum Betreuen

benötigte Küchengeräte:

PfanneRührschüsselHandrührerApfelentkerner

Zubereitung der Apfelradln:

Die Äpfel schälen und entkernen. Am besten mit einem Apfelentkerner.
Die Äpfel in Scheiben schneiden.
Von den Eiern Eiklar und Dotter trennen. Den Dotter in einer Rührschüssel mit dem Vanillezucker rühren. Dann das Mehl und die Milch hinzufügen und weiter rühren. Das Eiklar zu einem Schaum schlagen und mit dem Mehl, Dotter, Milch und Vanillezucker zu einer cremigen Masse rühren.
Die Apfelscheiben durch den Teig ziehen
Öl in einer Pfanne heiß machen und die Apfelscheiben darin goldbraun backen.
Mit Zucker bestreuen.

Preis pro Person ~0,72 Euro
Nährwerte pro Person: 592 kcal
2478 kj
17,8 g Eiweiß/Protein
19,1 g Fett
83,7 g verwertbare Kohlenhydrate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*