Knoblauchbrot

Knoblauchbrot

Knoblauchbrot gefüllt mit geschmolzenen Mozzarella. So gut und unwiderstehlich!

Knoblauchbrot

Knoblauchbrot

Ganz zu schweigen davon, dass diese in einer Muffinform gebacken werden, wodurch das Knoblauchbrot seine Form behält und es noch unwiderstehlicher macht.

Heiß serviert schmecken es am besten.

Zutaten:
370 g Mehl
250 ml lauwarmes Wasser
2 El Zucker
8 g Trockenhefe
2 Tl Salz
125 g Mozzarella
1 El Olivenöl
50 ml Olivenöl
4 Knoblauchzehen
2 El Petersilie
1 El Thymian
etwas Salz

Zubereitung des Knoblauchbrot:

Im warmes Wasser die Trockenhefe mit dem Zucker und 2 El Mehl verrühren. 15 Minuten ruhen lassen. Das restliche Mehl und 2 Tl Salz vermischen, die Hefemischung und 1 El Olivenöl dazu geben und 10 Minuten lang mit einem Handrührer mit Knethaken zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Das Volumen soll sich verdoppeln. Am besten ist es wenn man den Backofen auf der kleinsten Stufe aufheizt die Schüssel mit dem Teig hinein stellt und ihn dann ausschaltet.

Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse zerdrücken.

In einer Rührschüssel 50 ml Olivenöl, Knoblauch, Petersilie und Thymian vermischen und mit etwas Salz würzen.

Den Teig kurz durchkneten und in solche gleich große Stücke teilen, damit sie zu 3/4 in die Muffinform passen.  Die Teigstücke flach drücken und auf jedes Stück eine Mozzarella Kugel in die Mitte legen. Dann die Teigstücke zu Kugeln formen.

Eine Muffinform einfetten. Die Teigkugeln hinein und mit der Olivenöl Mischung bestreichen. Im auf 190° aufgeheizten Ofen etwa 35 Minuten goldbraun backen.

Weitere Brot Rezepte findet Ihr hier:

Brot selber backen

 

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*