Apfelstrudel mit Vanillesoße

Apfelstrudel mit Vanillesoße

Apfelstrudel mit Vanillesoße ist der wohl beliebteste Strudel. Die traditionelle österreichische Süßspeise war früher sogar einmal ein arme Leute Essen und wurde früher eigentlich nur mit feinem Puderzucker bestäubt.

Apfelstrudel mit Vanillesoße

Apfelstrudel mit Vanillesoße

Zutaten:
1 Strudelteig
1 kg Äpfel
100 g Kristallzucker
50 g Paniermehl (Semmelbrösel)
50 g Butter
1 Tl Zimt
50 g Rosinen

Für die Vanillesoße:
700 ml Milch 70 Cent
1 Packung Vanillezucker 10 Cent
4 Esslöffel Zucker 4 Cent
2 Eier 40 Cent
1 Esslöffel Mehl 1 Cent

benötigte Küchengeräte:

RührschüsselKochtopf

Zubereitung der Fülle:

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit einer Gabel die Butter zerdrücken bis richtige Butterbrösel entstehen.

In einer großen Rührschüssel die Äpfelstücke, Zucker, Zimt, Butterbrösel, Mehl und Rosinen gut vermischen.

Den Strudelteig mit der Apfelmischung belegen.

Dann den Strudel einrollen und auf ein befettetes Backblech legen. In einem auf 180° aufgeheiztem Backrohr ca. 45 Minuten backen.

Zubereitung der Vanillesoße:

Alle Zutaten bis auf den Vanillezucker in einen Kochtopf geben, mit einem Rührbesen verrühren und bei mittlerer Hitze erwärmen. Kurz vor dem Aufkochen den Topf vom Herd nehmen und den Vanillezucker unterrühren.

Den Apfelstrudel mit der Vanillesoße auf Teller anrichten und noch warm servieren.

Man kann aber auch den Strudelteig selber machen.

Omas Strudel Rezepte
Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*