Palatschinken

Palatschinken nach echter Wiener Art

mit Tipps um Pfannkuchen perfekt machen.

Palatschinken

Palatschinken

Zutaten für 6 Palatschinken:
2 große Eier 40 Cent
240 ml Milch 25 Cent
130 g Mehl 15 Cent
1/4 TL Salz 1 Cent
1/2 Packung Vanillezucker 5 Cent
5 Tl Butter 40 Cent
5 El Marillenmarmelade 50 Cent
etwas Puderzucker 5 Cent

Zubereitung der Palatschinken

Die Eier mit einem Schneebesen in einer Schüssel leicht schlagen. Das Salz, den Vanillezucker, das Mehl und ein Drittel von der Milch, also 80 ml Milch einrühren, bis das ganze ein glatter Teig wird. Der Teig sollte dick und zäh sein. Rühren Sie nun die restliche Milch hinzu.

Erhitzen Sie eine beschichtete  Pfanne 28 cm bei mittlerer Hitze. Geben Sie 1 Teelöffel Butter in die Pfanne und verteilen sie diese gleichmäßig in der ganzen Pfanne.
Gießen Sie 1/5 des Teiges in die Mitte der Pfanne und verteilen ihn gleichmäßig in der ganzen Pfanne. Sobald die untere Seite golden gebacken ist, drehen Sie die Palatschinke mit einer Koch Spachtel um und backen Sie die andere Seite für etwa 15 Sekunden.
Wiederholen Sie das ganze nun weitere 4 mal. Sollte sich der Teig im Laufe der Zeit verdicken fügen Sie etwas Milch nach. Sie können die fertigen Palatschinken bei niedriger Temperatur im Ofen warm halten.
Bestreichen Sie jede Palatschinke mit Marillenmarmelade (oder einer anderen Füllung) und rollen sie diese von einer Seite zur anderen. Bestäuben Sie die Palatschinken mit Puderzucker und servieren Sie diese mit Gabel und Löffel (der Löffel dient als Messer). Mahlzeit!

Preis für 1 Palatschinke ~0,30 Euro
Nährwerte für 1 Palatschinke: 177 kcal
5 g Eiweiß/Protein
4,5 g Fett
27,7 g verwertbare Kohlenhydrate

Jeder kennt die köstlichen französischen Crepes, aber in Österreich haben wir unsere eigene Art Palatschinken zu machen. Die österreichische Art ist ziemlich gleicher die der französischen Crêpes als die der dicken amerikanischen Pfannkuchen. In Österreich ist dies eine Mahlzeit, die traditionell für das Mittagessen serviert wird. Aber manchmal werden sie auch schon mal zum Frühstück zubereitet. Und da wir Enkelkinder der Oma Pfannkuchenteig in unseren Genen haben, sind Palatschinken mit Abstand eines der Lieblingsgerichte von unserer Oma, meist gefüllt mit Marillenmarmelade aber auch sehr geschmackig mit Banane und Nutella.

Ein ähnliches Pfannkuchen Rezept sind die Poffertjes.

Tipps um Pfannkuchen perfekt machen.

Pfannkuchen, Crepes, Palatschinken und Pancakes
« 1 von 2 »

 

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*