Schmorgurken

Schmorgurken mit Salzkartoffeln

Schmorgurken sind Freilandgurken. Die Schmorgurke ist kleiner, aber dicker als die Salatgurke. Die Schale ist eher „ledrig“ und kann nicht gegessen werden. Die Schmorgurke ist nicht so wässerig und der Geschmack ist intensiver als die von Salatgurken. Ein beliebtes Rezept aus dem Spreewald.

Schmorgurken findet man auf dem Markt oder bei einem Biokistendealer.

Schmorgurken

Schmorgurken

Zutaten für 4 Personen:
1 kg Schmorgurken 1,50 Euro
12 kleine Kartoffeln 1 Euro
250 ml Fleischbrühe 20 Cent
60 g Speck 60 Cent
1 Teelöffel Zucker 5 Cent
1 Zwiebel 20 Cent
1 El Mehl
etwas Essig
1 El Dill 20 Cent
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Schmorgurken:

Zuerst die Kartoffeln in einem Kochtopf ca. 15 bis 20 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Gurken schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den Speck und die Zwiebel klein würfeln.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Speck-und Zwiebelwürfel anbraten. Die Gurkenstücke dazu und das Ganze etwa 20 Minuten braten. Die geschmorten Gurken aus der Pfanne nehmen und auf 4 Teller aufteilen.

Im Fett der geschmorten Gurken Zucker und Mehl bräunen, die Fleischbrühe dazu, aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Die fertig gekochten Kartoffel schälen, salzen und ebenfalls auf die Teller verteilen.

Die Soße über die geschmorten Gurken gießen und klein gehackten Dill dazu.

Für Leute die auf Ihre Figur schauen sind Schmorgurken das perfekte Gemüse, denn sie sind ganz arm an Fett und Kalorien. Da sie beachtliche Mengen an wichtigen Nährstoffen wie vor allem Kalium, Kalzium, Phosphor, Eisen und bis zu 11 g Vitamin C enthalten, sind sie das perfekte Abnehm Gemüse.

Preis pro Person ~0,94 Euro
Nährwerte pro Person: 220 kcal
9,3 g Eiweiß/Protein
1 g Fett
42 g verwertbare Kohlenhydrate

Gemüse Rezepte

 

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*