Geröstete Knödel

Geröstete Knödel

Ein richtiges Resteessen sind geröstete Knödel. Sie werden entweder mit selber gemachten Semmelknödel oder mit übrig gebliebenen Klöße gemacht. Auch beim Fleisch kann man Bratenreste verwenden.

Geröstete Knödel

Geröstete Knödel

Zutaten:
4 Semmelknödel oder übrig gebliebene Knödel (Klöße)
1 Zwiebel
Petersilie
40 g Butter
120 g grob gehacktes Selchfleisch oder Bratenreste
3 Eier
70 ml saure Sahne
Salz

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zubereitung:

Semmelknödel in kleine Stücke schneiden und den Zwiebel fein hacken.

Zwiebelstücke zusammen mit Petersilie in einer Pfanne in geschmolzener Butter glasig andünsten. Das Fleisch hinzufügen durchrösten und die Semmelknödel dazu geben.

In einer Schüssel die Eier mit der sauren Sahne und einer Prise Salz versprudeln und über die Knödel gießen. In den warmen Ofen stellen, bis die Eier gestockt sind. Am besten passt Omas grüner Salat mit Gurken und Avocado dazu.

Omas beste Knödel (Klöße) Rezepte
« 1 von 2 »
Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*