Hüttenkäse Knödel mit Erdbeeren

Hüttenkäse Knödel mit Erdbeeren

Hüttenkäse Knödel, oder wie man faule Knödel vom Hüttenkäse kocht. Lazy Knödel werden sie genannt, weil man sie viel schneller als normal vorbereiten kann.

Hüttenkäse Knödel mit Erdbeeren

Hüttenkäse Knödel mit Erdbeeren

Zutaten:
1 Packung Hüttenkäse
50 g natürliche Butter
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Tasse Mehl
etwas Salz und Zucker
für die Brösel:
50 g Butter
100 g Semmelbrösel (Paniermehl)
15 g Kristallzucker

Zubereitung:

Den Hüttenkäse durch ein Sieb drücken. Zucker nach Belieben hinzufügen, (Oma hat immer ein paar Löffel dazu gegeben), etwas Salz und Vanillezucker dazugeben.

Ein Ei einrühren, das Mehl hinzufügen. Den Teig zu einer dünnen Wurst rollen und in Scheiben schneiden und flach drücken. Auf jede Scheibe eine gewaschene Erdbeere legen, zu Knödel formen und in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben.

Sobald sie aufschwimmen, sie noch zwei Minuten kochen lassen und und dann herausnehmen.
In einer Pfanne die Butter erhitzen, Brösel anrösten und den Kristallzucker hinzufügen. Die Hüttenkäse Knödel darin wälzen und auf Teller anrichten.

Omas beste Knödel (Klöße) Rezepte
« 1 von 2 »
Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*