russische Knödel

russische Knödel

Die russischen Küche ist sehr fleischarm. In der russischen Küche finden sich besonders Zutaten, die  gut haltbar sind. Dazu gehören beispielsweise Kartoffeln. Deswegen sind russische Knödel mit einer Kartoffelfülle eine echte russische Spezialität.

russische Knödel

russische Knödel

Zutaten:
500 g Mehl
1 kg Kartoffeln
500 g Quark
1 Zwiebel
1 Ei
1 El Öl
230 ml warmes Wasser
1 Tl Salz
Salz und Pfeffer

Zubereitung russische Knödel:

In einem Kochtopf mit Salzwasser die Kartoffeln kochen. Danach die noch warmen Kartoffeln schälen, zerkleinern und mit dem Quark verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

Den Zwiebel, schälen, hacken, und in einer Pfanne mit 1 El Öl kurz anschwitzen, unter die Kartoffel-Quark Masse mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Rührschüssel aus dem Mehl, Ei, Öl, und dem Wasser einen glatten Teig kneten und dann dünn ausrollen.
Aus dem Teig ca. 10 cm große Ringe ausschneiden und die Kartoffel-Quarkmasse darauf legen. Die Ränder gut zusammendrücken und die Knödel im Salzwasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Danach noch ca. 2-3 Minuten kochen, und in einem Sieb abtropfen lassen.

2 Kommentare zu “russische Knödel
  1. Hallo Petra
    Danke für den Hinweis, soll natürlich Gramm heißen, wird gleich ausgebessert.

  2. Petra K. sagt:

    interessantes Rezept, Danke dafür. Aber ist das mit den 500 ml
    (Milliliter) Quark wirklich ernst gemeint oder soll das 500 g (Gramm) heißen? Wenn ich mir die Menge von 500 Milliliter so vorstelle, dann passen in so ein Maßgefäß dieser Größe mindestens 2 Becher a 500 Gramm Quark hinein, und ein Kilo Quark erscheint mir da doch recht viel zu sein, oder?

    LG Petra K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*