Apfelknödel mit Brösel

Apfelknödel mit Brösel

Omas Rezept für Apfelknödel mit Brösel mit Liebe zubereitet.

Knödel kann man wunderbar in Portionen einfrieren. Schon hat man immer ein schnelles süßes Gericht am Tisch. Nach diesem Prinzip machen wir oft das Mittagessen für unsere Kinder wenn es mal schnell gehen sollte. Mit etwas Süßem können wir unsere Kinder immer glücklich machen.

Apfelknödel mit Brösel

Zutaten:
600 g Äpfel
40 g Staubzucker (Puderzucker)
160 g Mehl
1 Ei
1 Zitrone
30 g Butter
60 g Semmelbrösel (Paniermehl)
2 El Zucker
Salz

Abseihlöffel

benötigtes Küchenequipment:

Zubereitung:

Die Äpfel schälen, entkernen, fein reiben und mit Zitronensaft beträufeln.
In einer Rührschüssel Ei mit Zucker und einer Prise Salz versprudeln. Mehl und geriebene Äpfel dazu und zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die Apfelmasse dann 20 Minuten rasten lassen.
Danach kleine Knödel formen und in einen großen Kochtopf in kochendes Salzwasser legen. Nach dem wieder aufkochen die Hitze reduzieren und 10 Minuten lang ziehen lassen.
Semmelbrösel mit Kristallzucker vermischen und in einer Pfanne mit geschmolzener Butter goldgelb rösten.
Die Apfelknödel mit einem Abseihlöffel aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen und in den Semmelbröseln wälzen.
Mit Staubzucker bestäubt servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*