Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara Rezept

Unter einfache Rezepte gehört das Spaghetti Carbonara Rezept. Leckere gesunde Rezepte-Kochen und genießen Sie dieses billige Spaghetti Carbonara um nur 61 Cent pro Portion.

spaghetti carbonara

spaghetti carbonara

Zutaten für 6 Personen
750 g Spaghetti 1,13 Euro
75 g geriebener Parmesan 60 Cent
4 Eidotter 80 Cent
250 ml Sahne 50 Cent
1 Knoblauchzehe 10 Cent
100 g Speckwürfel 50 Cent
Salz
Pfeffer

benötigte Küchengeräte:

Pfanne, Küchensieb, Kochtopf, KnoblauchpresseRührschüssel

Und so werden Spaghetti Carbonara gemacht:

Carbonara Sauce: Sahne, Eidotter, Parmesan mit Salz und Pfeffer in einer Rührschüssel gut verrühren bis eine cremige Pasta entsteht.

Die Spaghetti in kochendem Salzwasser je nach Geschmack gar kochen und mit kaltem Wasser in einem Küchensieb abschrecken.
Während die Spaghetti kochen, in einer großen Pfanne Speckwürfel glasig braten, die Butter dazugeben und erhitzen. Dann den gepressten Knoblauch beifügen und dünsten.

Die fertigen Spaghetti in die Pfanne dazugeben und die Pasta zügig dazu mischen.

Einfach lecker, ein Rezept für die ganze Familie.
Preis pro Person ~0,61 Euro
Nährwerte pro Person: 852 kcal
3568 kj
31 g Eiweiß/Protein
42,9 g Fett
89,3 g verwertbare Kohlenhydrate

Mehr Spaghetti Gerichte aus Omas 1 Euro online Kochbuch:

Getagged mit: , ,
2 Kommentare zu “Spaghetti Carbonara
  1. Hallo Sebastian
    Danke für Deine Anregung. Nach Überprüfüng deiner Beschreibung habe ich festgestellt das deine Variante die bessere ist und so habe ich das Rezept entsprechend geändert.

  2. Sebastian sagt:

    Ne sorry!
    Ich weiß nicht was es ist bei diesem Rezept, vllt bin ich bei Carbonara auch nur einfach sehr kritisch….
    Ist es zuviel Eiweiß, mein Parmesan (vorgerieben?) oder einfach die Tatsache dass es nur mit Sauerrahm nicht funktionieren kann…?

    Fakt ist, es ist viel zu bröselig und nicht so richtig cremig, wie sie ein soll.
    Ich würde sagen Sauerrahm kann man maximal etwas dazu machen, aber es muss einfach Sahne sein!
    Geriebener statt Pulverparmesan.
    Und ich würde wahrscheinlich nur die Eigelb nehmen!

    Mir gefällt dieses Rezept leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*