Zwetschgenkuchen mit gehackten Kürbiskernen

Ein kleiner Zwetschgenkuchen mit gehackten Kürbiskernen für 5 Stück Kuchen. Dieser Obstkuchen hebt sich von allen anderen Zwetschgenkuchen ab und ist mit den Kürbiskernen super lecker.

Zwetschgenkuchen mit gehackten Kürbiskernen

Zwetschgenkuchen mit gehackten Kürbiskernen

Zutaten:
5 Zwetschgen
60 g weiche Butter
60 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Abrieb einer Zitronenschale
2 Eier
100 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
35 g gehackte Kürbiskerne

1 El Butter zum Einfetten
1 El Paniermehl zum Bestäuben

1 El Puderzucker zum Bestäuben

Omas 1 Euro Rezepte gibt es auch als Taschenbuch:

Zubereitung kleiner Zwetschgenkuchen mit gehackten Kürbiskernen:

Kleiner Zwetschgenkuchen mit gehackten Kürbiskernen

Kleiner Zwetschgenkuchen mit gehackten Kürbiskernen

Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Den Backofen auf 180° C vorheizen. Eine kleine Backform einfetten und mit Paniermehl ausstäuben.
In einer Rührschüsssel Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und geriebene Zitronenschale mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe verrühren. Eier einzeln einrühren und so lange rühren bis eine cremige Masse entsteht.
Mehl und Backpulver vermischen und auf niedriger Stufe des Handrührers unterrühren. Gehackte Kürbiskerne unterheben. Den Teig in die Backform füllen und mit den Zwetschgenhälften belegen.
Im unteren Drittel des heißen Backofens ca. 40 Minuten backen.
Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
Man kann statt Zwetschgen natürlich auch anderes Obst verwenden, z. B. Aprikosen, Pflaumen, Birnen usw.

Omas Obstkuchen Rezepte
« 1 von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*