Besonders knusprige Kartoffelpuffer

Besonders knusprige Kartoffelpuffer

Wenn man zu der Kartoffel-Ei-Masse noch eine Messerspitze Backpulver zugibt, bekommt man leckere und besonders knusprige Kartoffelpuffer.. Diese Zutat fehlt in den meisten Kartoffelpuffer Rezepten, macht sie aber wirklich richtig knusprig.

Diese Zutat fehlt in den meisten Kartoffelpuffer Rezepten, macht sie aber wirklich richtig knusprig
Besonders knusprige Kartoffelpuffer

Zutaten für ca. 12 Stück:
1 kg mehlig kochende Kartoffeln 1,50 Euro
1 Zwiebel 15 Cent
2 Eier 40 Cent
3 El Mehl 10 Cent
4 El Butterschmalz 50 Cent
1/2 Tl Salz 5 Cent

1 Messerspitze Backpulver

Zubereitung:

Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen.
Beides dann in eine Schüssel reiben. Dann drückt man das Wasser aus der Masse.
Die Eier, das Mehl, Messerspitze Backpulver und Salz zu der Masse hinzufügen, ordentlich vermischen und alles gut durchkneten.
In einer Pfanne 1 Esslöffel Butterschmalz erhitzen und 3 Esslöffel der Kartoffelmasse hinein geben.
Die Masse mit einem Löffel flach drücken.
Die Kartoffelpuffer bei mittlerer Hitze (sonst verbrennen sie) 3 Minuten braten, dann wenden und noch einmal etwa drei Minuten durchbraten.
Nach und nach die Kartoffelmasse zu Kartoffelpuffern verarbeiten und die fertigen Puffer bei 50° C im Backrohr warm halten, bis alle fertig sind.

Preis für 1 Kartoffelpuffer ~ 0,23 Euro
Nährwerte für 1 Kartoffelpuffer: 102 kcal
2,7 g Eiweiß/Protein
2,6 g Fett
15,8 g verwertbare Kohlenhydrate

Weitere Rezept Variationen fürKartoffelpuffersind Haferflocken, Zwiebeln,Champignonsauce,Schinken, Speckwürfeln, Magerquark, Buttermilch,Knoblauch, Majoran, Petersilie, Räucherlachs.

Kartoffelpuffer, Reibekuchen auch Erdäpfelpuffer,Reiberdatschi, Reibeplätzchen, Dotsch,Kartoffelpfannkuchenoder Kartoffelplätzchen genannt ist eine Zubereitungsart für Kartoffel und ein traditionelles Gericht in Deutschlands,Litauen, Tschechiens und Österreichs Küche. Gerne werden auch die Kartoffelpuffer in der Slowakei, der Bukowina, Luxemburg, Polen, der Ukraine, Weißrussland und gegessen. Auchgesunde Kartoffelpuffergibt es.

Schon einmalSüßkartoffelpufferoderRaachemaadaus dem Erzgebirge probiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*