Bauernbrot selber backen

Bauernbrot selber backen

und es wird im Haus besonders gut riechen. Denn der Geruch von frisch gebacken Brot hat einfach immer wieder etwas Besonderes an sich! Oma hat immer ein ganz einfaches Brot gebacken, das jeder ohne Probleme zu Hause nach backen kann.

Bauernbrot

Bauernbrot selber backen

Das Bauernbrot ist sehr schmackhaft, flaumig und himmlisch lecker.

Zutaten für 2 Bauernbrote:
300 g Roggenmehl
700 g Weizenbrotmehl
40 g Frischhefe oder 20 g Trockenhefe
20 g Salz
5 Tl Brotgewürz
660 ml lauwarmes Wasser

eine Küchenmaschine hilft beim Brot backen:

Zubereitung des Bauernbrot:

Hefe in lauwarmen Wasser auflösen. Dann alle Zutaten miteinander gute 10 Minuten stark durcharbeiten (am besten mit einer Küchenmaschine). Der Teig sollte sich von der Schüssel lösen. Danach den Teig an einem warmen Ort zugedeckt 2 Stunden gehen lassen.

Tipps um einen Hefeteig zubereiten (damit er wirklich gut aufgeht).

Nach den 2 Stunden den Teig in 2 Teile teilen. Beide Teile noch einmal gut durchkneten und abschließend zu zwei Laib Brot formen und auf ein Backblech legen. Mit einem Messer ein Kreuz leicht einritzen und mit Wasser besprühen und evtl. mit etwas Mehl bestäuben. Im vorgeheizten Backrohr bei 210° ca. 45 Minuten backen.

Bei Verwendung eines Brotbackautomaten:

Zutaten halbieren, da es ja 2 Brote werden.

Die Hälfte der Hefe mit 330 ml lauwarmen Wasser auflösen. Die halben Zutaten in den Automat geben.

Programm: normal, Farbe: mittel, Teigmenge: doppelt.

Das Ganze mit der zweiten Hälfte der Zutaten wiederholen.

Mehr Brote zum selber backen:

  • Blog abonnieren und kein neues Rezept verpassen

    Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 96 anderen Abonnenten an

 

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*