Rosenkohl mit Süßkartoffelpüree

Rosenkohlsalat mit Süßkartoffelpüree

Geschmorter Rosenkohlsalat mit Süßkartoffelpüree. Rosenkohl war für uns Kinder immer ein Grund sich auch auf die kalten Monate im Jahr zu freuen. Außerdem bietet er so viele Variationen in seiner Zubereitungsweise. Oma hat den Rosenkohl oft mit Kartoffelpüree gemacht. Heute gibt es aber ein Süßkartoffelpüree.

Zutaten für den Rosenkohlsalat:
700 g Rosenkohl 1 Euro
2 Äpfel 40 Cent
70 g Walnüsse 70 Cent
2 El Zucker 5 Cent
100 ml Gemüsebrühe 5 Cent
etwas Zitronensaft 2 Cent
etwas Zimt 2 Cent
Salz

Zutaten für das Süßkartoffelpüree:
4 Süßkartoffeln 1,50 Euro
Öl 2 Cent
1 El Butter 5 Cent
Salz

Zubereitung des Rosenkohlsalat:

Rosenkohlsalat

Rosenkohlsalat

Vom Rosenkohl die äußeren, welken Blätter mithilfe eines Küchenmessers entfernen. Den Rosenkohl anschließen waschen und die Strünke gerade schneiden und mit einem Küchenmesser kreuzweise einschneiden. Damit gart der Rosenkohl beim Kochen gleichmäßig. Den Apfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
Den Zucker in einer Pfanne mit etwas Butter hellbraun schmelzen. Die Apfelscheiben und die Walnüsse  dazu geben und  karamellisieren. Mit Zimt und Salz vermischen. Jetzt den Rosenkohl dazu geben und kurz mitbraten. Die Gemüsebrühe noch dazu und das ganze 5 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss noch mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

Zubereitung des Süßkartoffelpüree:

Süßkartoffelpüree

Süßkartoffelpüree

Zuerst ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Öl einstreichen.
Dann die Kartoffeln waschen und in der Mitte auseinander schneiden.
Die Kartoffeln mit der Schnittfläche auf das befettete Backpapier legen.

In einem auf 180° aufgeheizten Backrohr 1 Stunde garen.
Die Kartoffel dann aus dem Backrohr raus, sie abkühlen lassen und mit einem Esslöffel auskratzen.

Die Kartoffelmasse mit Salz und Butter pürieren.

Die Zutaten für das Rezept reichen für 4 Personen.

Preis pro Person ~95 Cent
Nährwerte für 1 Person: 746 kcal
3245 kj
13,5 g Eiweiß/Protein
48 g Fett
59,6 g verwertbare Kohlenhydrate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*