Hühnersuppe mit Wurzelgemüse

Hühnersuppe mit Wurzelgemüse

Ein Allheilmittel für die ersten Erscheinungen einer Erkältung ist die gute, alte Hühnersuppe mit Wurzelgemüse. Sie wärmt nicht nur von innen sondern auch die Seele gleich mit. Hier kommt das Rezept von unserer Oma Josefine Lukas.

Hühnersuppe mit Wurzelgemüse

Hühnersuppe mit Wurzelgemüse

Schon wenn sie auf dem Herd köchelt, verströmt sie mit Ihrem Geruch ein tröstendes Aroma, sie wärmt an kalten Tagen und ist die perfekte Waffe gegen Erkältungen. Und das wichtigste, sie schmeckt so wunderbar!

Zutaten für 6 Personen:
2 Hühnerkeulen
und etwas Hühnerklein
200 g Wurzelgemüse (Möhren, gelbe Rüben, Sellerie)
6 Pfefferkörner
Salz
2 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
1 Lorbeerblatt
Suppengewürze
200 g Muschelnudeln
5 l Wasser
geschnittener Schnittlauch

Omas 1 Euro Rezepte gibt es auch als Taschenbuch:

Zubereitung:

Wurzelgemüse schälen, waschen und klein schneiden.

In einen großen Kochtopf die Hühnerkeulen und das Hühnerklein, etwas Salz und 5 Liter Wasser füllen. Langsam aufkochen und bei geringer Hitze ca. 90 Minuten kochen lassen. Den entstehenden Kochschaum während der Kochzeit immer wieder mit einer Schaumkelle abschöpfen,

Das geschnittene Gemüse sowie Gewürze, Rosmarin, Thymian, Pfefferkörner und das Lorbeerblatt hinzufügen und 1 weitere Stunde kochen.

Das Huhn mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Haut entfernen und das Fleisch von den Knochen lösen. In kleine Stücke schneiden.

In der Zwischenzeit die Muschelnudeln in siedendem Salzwasser kochen und danach in einem Nudelsieb abseihen. Die Muschelnudeln und das geschnittene Hühnerfleisch in die Suppe geben und mit Schnittlauch bestreut servieren.

Diese frisch gekochte Hühnersuppe mit seinen Einlagen hält sich im Kühlschrank ca. zwei Tage.

Omas gesunde Suppenrezepte
« 1 von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*