Apfelkuchen mit Streusel

Apfelkuchen mit Streusel

Omas hausgemachter Apfelkuchen mit Streusel wird mit einer Fülle aus Äpfeln und Vanillepudding zubereitet. Zimt verleiht diesem Apfelkuchen schlussendlich seinen überaus leckeren Geschmack.

Apfelkuchen mit Streusel

Apfelkuchen mit Streusel

Zutaten für den Boden:
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g zimmerwarme klein geschnittene Butter
2 Eier
1 Prise Salz
Zutaten für die Fülle:
1,5 kg säuerliche Äpfel
50 g Butter
1 Tl Zimt
50 g brauner Zucker
500 ml Milch
1 Packung Vanillepuddingpulver zum Kochen
Zutaten für die Streusel:
150 g Mehl
100 g Zucker
150 g Butter
1 Prise Salz

Omas 1 Euro Rezepte gibt es auch als Taschenbuch:

Zubereitung des Boden:

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz vermischen. Klein geschnittene zimmerwarme Butter und Eier hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in eine Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung der Fülle:

Äpfel schälen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. In einem Topf die Butter langsam zerlassen. Äpfel, Zimt und Zucker dazugeben und zugedeckt 10 Minuten bei schwacher Hitze weich dünsten.

In einem Topf die Milch erhitzen und mit dem Puddingpulver nach Packungsanleitung zu einem Pudding kochen. In eine Schüssel füllen und auskühlen lassen. Er sollte jedoch noch nicht ganz kalt und somit ganz fest sein.

Backrohr auf 180° C vorheizen. Eine Springform einfetten.

Den Teig noch einmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis ausrollen. Springform mit dem Teig füllen und einen Rand hochziehen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Pudding auf den Teig geben und die Äpfel darauf verteilen.

Zubereitung der Streusel:

Mehl, Salz, Zucker und Butter miteinander verkneten und als Streusel auf den Äpfeln verteilen.

Im aufgeheizten Backrohr ca. 1 Stunde backen und dann vor dem Servieren auskühlen lassen.

Omas leckere Apfelkuchen Rezepte
Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*