Naan

Naan

Ein schnelles Rezept für ein sehr fluffiges Naan aus der Pfanne. Für veganes Naanbrot  am besten pflanzliche Milch und Sojajoghurt verwenden.
Naan ist ein indisches Fladenbrot.

Das könnte Sie auch interessieren!
Naan - indisches Fladenbrot

Naan – indisches Fladenbrot

Zutaten für 6 Stück Fladenbrot:
1 Tl Trockenhefe
1/2 Teelöffel Zucker
100 ml lauwarme Milch
250 g Weizenmehl
100 g Naturjoghurt
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Backpulver
Butter zum Servieren

Zubereitung das Naan:

In einer Rührschüssel die Hefe und den Zucker mit der lauwarme Milch verrühren. Das Mehl in eine zweite Rührschüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen und die Hefemilch hineingießen. Mit etwas Mehl vom Rand vermischen und an einem warmen Ort (am besten 25 Grad) 10 Minuten stehen lassen.
Danach das Joghurt, Salz und Backpulver in die Schüssel dazu geben und den Teig gut 10 Minuten mit einem Handmixer mit Knethaken kneten. Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen (entweder bei 25 Grad oder am besten ist es wenn man den Backofen auf der kleinsten Stufe aufheizt und ihn dann ausschaltet. Dann den Hefeteig hinein und den Backofen zu.)
Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen und Kugeln damit formen. Jede Kugel dann mit den Händen zu kleinen Fladen ziehen. Am Rand soll er etwas dicker sein.
Eine beschichtete Pfanne sehr heiß werden lassen und das erste Naan hineingeben. Nach kurzer Zeit wenden, sobald es Blasen wirft, und von der anderen Seite backen. Vorsicht, die Brote werden schnell zu dunkel! Mit den restlichen Broten ebenso verfahren. Zum Servieren etwas flüssige Butter darüber streichen.

Hier findet Ihr die besten Tipps um einen Hefeteig zubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*