Quark Auflauf mit Stachelbeere und Grieß

Quark Auflauf mit Stachelbeere und Grieß

Das war unser Lieblingsrezept bei unserer Oma, denn dieser Quark Auflauf mit Stachelbeere und Grieß kommt bei Groß und Klein super an.

Quark Auflauf mit Stachelbeere und Grieß

Quark Auflauf mit Stachelbeere und Grieß

Zutaten:
500 g Magerquark
3 Eier
125 g Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
75 g Weizengrieß
1 Päckchen Backpulver
200 bis 300 g Stachelbeeren oder Beeren nach Wahl

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zubereitung:

Frische Beeren waschen und abtropfen lassen. Tiefgefrorene Beeren etwas antauen lassen.

Mit einem Päckchen Vanillezucker bestreuen und ziehen lassen.

Das Backrohr auf 180° C Grad Umluft vorheizen.

Eier von Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen.

In einer zweiten Schüssel die Eigelb mit dem Zucker und einem Päckchen Vanillezucker schaumig rühren. Den Quark hinzufügen, alles verrühren. Gries mit Backpulver vermischen und dann unter die Quarkmasse rühren. Zum Schluss vorsichtig den Eischnee unterheben.

Die Masse in die Auflaufform füllen und die Beeren leicht in den Teig drücken. Im aufgeheizten Ofen stellen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen. Falls die Kruste zu sehr bräunt eine Schiene runter stellen!

Der fertige Quark-Grieß-Auflauf sollte in der Mitte noch schön weich sein und an den Rändern der Form ein bisschen fester. Er schmeckt am besten noch ofenwarm und wer mag, kann den süßen Auflauf noch mit Puderzucker bestäuben.

süße Gratins und Aufläufe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*