Penneauflauf mit Kürbis und Kohl

Penneauflauf mit Kürbis und Kohl

Oma hat über 20 leckere und günstige Nudelaufläufe, aber dieser Penneauflauf mit Kürbis und Kohl ist einer meiner Favoriten.

Penneauflauf mit Kürbis und Kohl

Penneauflauf mit Kürbis und Kohl

Zutaten für 4 Personen:
1 Speisekürbis mit ca. 700 g Gesamtgewicht 1 Euro
450 g Penne 50 Cent
300 g nudelig geschnittener Kohl 40 Cent
1 Zwiebel, fein gehackt 15 Cent
2 Knoblauchzehen, gerieben 5 Cent
500 ml Gemüsesuppe 20 Cent
2 El Olivenöl 10 Cent
125 ml Sahne 35 Cent
1 Tl Tabascosauce 5 Cent
etwas Muskatnuss
etwas Zimt
Salz und schwarzer Pfeffer
50 g geriebener Parmesankäse 50 Cent
1 El Butter zum Einfetten 10 Cent

Diese Pfanne eignet sich bestens für das Kochen der Nudeln und dem Kürbis. Damit wird das Abgießen zum Kinderspiel.

Viereckige Pfanne mit Friteuse und Dampfgarer um 33,90.-

Viereckige Pfanne mit Friteuse und Dampfgarer um 33,90.-

Zubereitung:

Den Kürbis entkernen, waschen und schälen und danach in grobe Stücke schneiden.
Für 10 Minuten kochen.
Den Kürbis zusammen mit dem Knoblauch und etwas Wasser in einem Mixer cremig pürieren.

In einem Kochtopf mit ausreichend Salzwasser die Penne nur kurz kochen (ca. 5 Minuten reicht, da die Penne noch in den Ofen kommt).

Ofen auf 200° C vorheizen und eine Auflaufform einfetten.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel und Kohl in die Pfanne geben und 3 Minuten anbraten. Hühnerbrühe unterrühren und mit Kürbis vermengen, Sahne unterrühren und Sauce mit Tabascosauce, Muskat, Zimt, Salz und Pfeffer würzen. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere Stufe und lassen Sie sie noch 5 Minuten köcheln, um sie einzudicken.

Gekochte Penne und die Kürbis-Kohlmischung in einer gefetteten Auflaufform vermischen, mit Parmesan bestreuen und im aufgeheizten Backrohr 15 Minuten backen, bis die Nudelenden anfangen zu bräunen und kross werden.

Preis pro Person ~0,85 Euro
Nährwerte pro Person: 536 kcal
22,5 g Eiweiß/Protein
8,9 g Fett
88 g verwertbare Kohlenhydrate

Gemüse Aufläufe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*