Omas DDR Streuselkuchen

Omas DDR Streuselkuchen

Omas DDR Streuselkuchen weckt (n)ostalgische Gefühle. Dieses Kuchenrezept versetzt dich zurück in eine Zeit, in der es oft in Omas Garten Streuselkuchen gab. Wetten?
Auch mehr als 30 Jahre nach der Wende sind einige Rezepte aus DDR-Zeiten unvergessen. Das ein oder andere Gericht hat sich mittlerweile zu einem echten Klassiker entwickelt und wird auch in der ganzen Welt gerne serviert.

Omas DDR Streuselkuchen
Omas DDR Streuselkuchen

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zutaten für den Boden:
250 g Mehl
120 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
80 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
für die Fülle:
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
500 ml Milch
5 El Zucker
1 Ei
für die Streusel:
300 g Mehl
200 g kalte Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz

Wer möchte kann noch beliebiges Obst zur Fülle hinzugeben. Oma hat meist Äpfel genommen die in ihrem Garten wuchsen. Also ganz billig.

Zubereitung:

Teig:

Alle Zutaten verkneten, zu einer Kugel formen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Eine Backform einfetten.

den Ofen auf 160° C vorheizen.

Fülle:

Den Pudding nach Packungsanleitung kochen. Den fertigen Pudding auskühlen lassen und 1 Ei unterschlagen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ihn in die gefettete Backform auslegen.

Streusel:

Alle Zutaten mit den Händen verkneten.

Auf dem Mürbeteig die Fülle verteilen, Apfelspalten darüber und die Streusel darauf.

Im aufgeheizten Backrohr ca. 40 Minuten backen.

Die Produkte, die wir in der Küche verwenden, findest du hier: Lieblings-Küchenutensilien.

Möchtest du unserer Facebook-Gruppe beitreten, in der jeden Tag viele leckere und einfache Rezepte geteilt werden?

Omas leckere Apfelkuchen Rezepte
« von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*