Gebackene Hefebrötchen mit Vanillesauce

Gebackene Hefebrötchen mit Vanillesauce sind ein bekanntes Wiener Dessert namens Buchteln, stammt aber aus der tschechisch-böhmischen Küche.

Gebackene Hefebrötchen mit Vanillesauce

Gebackene Hefebrötchen mit Vanillesauce

Zutaten:
500 g Mehl
1 Ei
4 El Zucker
1 Würfel Hefe (Germ)
2 El Butter
1 Prise Salz
250 ml Milch
Zutaten für die Vanillesauce:
1 Packung Vanillepuddingpulver
3 El Zucker
750 ml Milch

Omas 1 Euro Rezepte gibt es jetzt auch als Taschenbuch und auch für Kindle:

Zubereitung gebackene Hefebrötchen mit Vanillesauce:

Hefebrötchen:

Die Butter in einem Kochtopf schmelzen, die Milch dazugießen und den Kochtopf vom Herd nehmen. Es sollte alles nur lauwarm sein. Hefe einrühren. In eine Schüssel Mehl, Ei, Zucker und eine Prise Salz geben und die Hefe Mischung dazugeben.
Alles mit Knethaken 10 Minuten lang zu einem glatten Teig rühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Das Backrohr auf 200° C vorheizen.
Danach den Teig in 24 Teile teilen und die Teigstücke zu Kugeln formen. Eine Auflaufform mit Butter einfetten und die Teigstücke eng aneinander in die Auflaufform geben. Im aufgeheizten Backrohr ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Vanillesauce:

In der Zwischenzeit bereiten wir die Vanillesauce zu.
Dafür die Milch, Zucker und das Puddingpulver in einem Topf erhitzen. Dabei ständig mit dem Schneebesen umrühren.

die besten Germteig (Hefeteig) Rezepte
« 1 von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*