Hausgemachtes Sodabrot

Hausgemachtes Sodabrot ohne Hefe und ohne Eier

Das Rezept für hausgemachtes Sodabrot ist ein Schnellrezept, das nur 10 Minuten zum Mischen und 35 Minuten zum Backen benötigt. Dies ist ein sehr feuchtes, aber dichtes Brot.

Hausgemachtes Sodabrot

Hausgemachtes Sodabrot

Zutaten:
200 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1/2 Tl Salz
1 Tasse Buttermilch
30 g ungesalzene, geschmolzene Butter

Omas 1 Euro Rezepte sind jetzt auch als Taschenbuch erhältlich. Stöbert in 60 günstigen Rezepten für die Resteverwertung, Eintöpfe, Aufläufe, leckeren Suppen und einiges mehr.

Zubereitung:

Den Ofen auf 190° C vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.

In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen.

Buttermilch und 20 g geschmolzene Butter hinzufügen und ordentlich vermischen.

Eine Arbeitsfläche ordentlich bemehlen, den Teig auf die Arbeitsfläche und die Oberseite des Teig auch mit zusätzlichem Mehl bestreuen. Den Teig mit sehr leichtem Druck so drehen, dass er überall mit Mehl bedeckt ist. Dann knetet man ihn maximal acht Mal und formt ihn zu einem Brotlaib.

Mit einem scharfen Messer ein großes „X“ über die Oberseite schneiden und mit der restlichen geschmolzenen Butter die Oberseite einstreichen.

Im aufgeheizten Ofen ca. 35 Minuten lang backen.

Wie lange hält Sodabrot im Gefrierschrank?

Bis zu zwei Wochen wenn man es wie beschrieben einfriert:

Da es sich um hausgemachtes Brot handelt, gibt es keine Konservierungsstoffe. Wenn man das Brot einfrieren möchte, lasst man es vollständig abkühlen und wickelt es dann sehr sicher in Plastikfolie ein. Man steckt das Brot in eine verschließbare Plastiktüte und drückt dann so viel Luft wie möglich heraus, bevor man die Tüte verschließt und im Gefrierschrank aufbewahrt.

Brot selber backen
« 1 von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*