Sommernudeln mit Kräuter aus dem Garten

Sommernudeln mit Kräuter aus dem Garten

Oma hat oft Sommernudeln mit Kräuter aus dem Garten gemacht. Kräuter selber angebaut schmecken nicht nur am Besten, sie machen natürlich das Gericht auch ganz günstig. Ob mit Basilikum, Petersilie, Thymian, Schnittlauch, Rosmarin oder Minze, mit ein paar Kräutern wird diese Pasta super lecker.

Sommernudeln mit Kräuter aus dem Garten

Sommernudeln mit Kräuter aus dem Garten

Zutaten für 4 Personen:
500 g Nudeln 50 Cent

Zutaten für das Pesto:
2 Zehen Knoblauch 5 Cent
50 g Walnüsse 1 Euro
frische Kräuter aus dem Garten {Wir haben 1 Bund Petersilie, Basilikum, Salbei und Kerbel genommen)
80 ml Olivenöl 10 Cent
Salz und Pfeffer
1 Schuss Nudelwasser zum Ablöschen

Zum Servieren: reichlich gehobelter Parmesan

Zubereitung der Sommernudeln mit Kräuter aus dem Garten:

In einem Kochtopf die Nudeln al dente kochen, abseihen und einen Schuss Nudelwasser aufheben.

Für das Pesto den Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse zerdrücken. Die Walnüsse in kleine Stücke schneiden. Die frischen Kräuter waschen und klein hacken. Die Kräuter mit dem Knoblauch, dem Öl, dem Salz und dem Pfeffer in eine tiefe Schüssel geben. Mit einem Stabmixer zu Pesto pürieren.

Die gekochten Nudeln in eine Pfanne geben und mit einem Schuss Nudelwasser ablöschen. Das frische Kräuterpesto unterrühren.

Die Nudeln mit der Kräuterpesto, und den Walnüssen garniert servieren.

Preis pro Person (wenn eigene Kräuter genommen werden)~0,41 Euro
Nährwerte pro Person: 585 kcal
2484 kj
14,6 g Eiweiß/Protein
27,8 g Fett
65 g verwertbare Kohlenhydrate

Omas leckere Nudelgerichte
Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*