Kräppel

Kräppel

Kräppel sind eine Spezialität aus Sachsen und sie dürfen zur Faschingszeit einfach nicht fehlen.  Sie sind das richtige Fastnachtsküchlein. Oma hat sie vor 50 Jahren schon gebacken. Und wenn ich heute Kräppal mache werden alte Kindheitserinnerungen immer wieder wach.

Diese süße Verführung wird nach dem Backen innen besonders weich und fluffig.

Kräppel

Kräppel

Zutaten für 6 Personen:

Zutaten für den Teig:

400 g Mehl 40 Cent
200 g Quark 50 Cent
6 El Milch 30 Cent
1 Ei 20 Cent
1,5 Packungen Backpulver 20 Cent
100 g Zucker 10 Cent
8 El Öl 20 Cent
Prise Salz

1 l Öl 1,20 Euro zum Rausbacken
20 g Puderzucker (Staubzucker) zum Bestäuben 2 Cent

benötigte Küchengeräte:

GroßraumpfanneRührschüsselHandrührerBratenthermometer

Zubereitung der Kräppel:

In einer Rührschüssel alle Zutaten (außer Puderzucker) mit einem Handrührer mit Knethaken zu einem glatten Teig rühren und mindestens 15 Minuten quellen lassen.

In einer Großraumpfanne das Öl erhitzen (die ideale Temperatur wäre 150° Celsius – mit einem Bratenthermometer messen). Mit 2 Esslöffel vom Teig Nockerl formen und schwimmend im Öl 4 bis 5 Minuten goldgelb backen und dann wenden. Auch die zweite Seite goldgelb backen.

Das Öl nicht zu heiß werden lassen, denn dann werden die gebackenen Kräppel innen nicht ganz durch und außen  verkohlt.

Dann die gebackenen Kräppel mit einer Küchenrolle entfetten und mit dem Puderzucker bestreuen.

Preis pro Portion ~0,52 Euro
Nährwerte pro Person: 602 kcal
2523 kj
18 g Eiweiß/Protein
27,7 g Fett
69 g verwertbare Kohlenhydrate

Ähnliche Mehlspeisen Rezepte sind gebackene MäuseQuarkbällchenPoffertjes oder sächsische Quarkkeulchen.

 

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*