Apfel Brotkuchen

Apfel Brotkuchen

Dieser Apfel Brotkuchen wird mit Brötchen zubereitet. Als Alternative können sie aber auch alte Semmeln, altes Weißbrot oder einen alten Striezel verwenden. Das macht dieses leckere Gericht dann noch günstiger. Ein Gericht aus der Kategorie Resteverwertung. Denn man kann für den Apfel Brot Kuchen auch altbackenes Brot oder in die Tage gekommene Äpfel verwenden.

Apfel Brotkuchen

Apfel Brotkuchen

Zutaten für 6 Personen:
8 Brötchen oder Toastbrot, kann auch altbackenes Brot sein 80 Cent
750 g Äpfel 1 Euro
100 g Sahne 30 Cent
400 ml Milch 40 Cent
4 Eier 80 Cent
120 g Zucker 12 Cent
2 El Paniermehl 4 Cent
1 El Puderzucker 4 Cent
1 El Butter zum Einfetten 10 Cent

Zubereitung des Apfel Brotkuchen:

Das Brot in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel waschen, nicht schälen und entkernen. Äpfel halbieren und in dünne Spalten schneiden.

In einer Rührschüssel Sahne, Milch, Eier und Zucker verrühren.

Eine Auflaufform einfetten und die Brotscheiben und Apfelspalten abwechselnd in die Auflaufform schichten. Die oberste Schicht sollten Brotscheiben sein. Mit der  Eiermilch übergießen und mit Paniermehl bestreuen.

In einem auf 160° vorgeheizten Backofen 40 bis 45 Minuten goldbraun backen.

Danach den Apfel Brotkuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Dazu passt gut ein Glas Milch.

Preis pro Person ~0,60 Euro
Nährwerte pro Person: 773 kcal
3233 kj
21 g Eiweiß/Protein
16,4 g Fett
137 g verwertbare Kohlenhydrate

Oma hat viele Kuchen Rezepte:

Omas beste Kuchenrezepte
« 1 von 2 »
Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*