Türkisches Fladenbrot

Türkisches Fladenbrot

Knuspriges türkisches Fladenbrot, fluffig und weich kommt das Fladenbrot aus dem Backofen und man kann es sofort genießen. Außen schön knusprig und innen so richtig fluffig.

türkisches Fladenbrot

türkisches Fladenbrot

Zutaten für zwei Fladenbrote:
Für den Teig:
700 g Weizenmehl Type 405 oder besser Type 550
42 g frische Hefe (ein Würfel)
10 g Zucker
200 ml lauwarmes Wasser
150 ml Milch
50 g weiche Butter
1 Ei
25 ml Sonnenblumenöl
15 g Salz
Zum Fladenbrot bestreichen und bestreuen:
1 Eigelb
2 El Milch
2 El Sesam
1 Tl Schwarzkümmel
Prise Salz

Zubereitung Türkisches Fladenbrot:

In einer Rührschüssel Milch, Wasser, Zucker mit Hefe vermischen und 5 Minuten ruhen lassen. Dann die Butter dazu. Salz und Mehl vermischen und alles zu einem Teig kneten. Der Teig soll ein bisschen auf der Hand kleben, dann ist er perfekt.

1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen (ein sauberes Küchentuch über den Teig. Auf der kleinsten Stufe das Backrohr aufheizen und dann ausschalten. Dann den Hefeteig hinein, den Backofen zu machen und 1 Stunde ruhen lassen). Danach den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in 2 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Mit der Hand platt drücken ca. 1.5 cm dick und dann mit Fingerspitzen nach Belieben formen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. (Wer nur 1 Backblech zur Verfügung hat kann die Fladenbrote auf zweimal backen)

Nochmals 30 Minuten ruhen lassen und zum Schluss das Eigelb mit der Milch und einer Prise Salz mischen und drauf streichen. Die Fladenbrote erst danach mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.

Das Backrohr auf 200° C aufheizen.

Ein feuerfestes Gefäß mit 1/4 Liter Wasser auf den Boden des Backofen stellen und die Fladenbrote in den Backofen schieben. Die Temperatur nach 5 Minuten um 20 Grad senken und die Fladenbrote noch 15 bis 20 Minuten lang fertig backen.

Brot selber backen
Getagged mit:
Ein Kommentar zu “Türkisches Fladenbrot
  1. Lisi Scheibner sagt:

    Hallo meine Lieben.Eure Rezepte sind super und abwechslungsreich. Und ich freue mich jeden Tag darauf.LG Scheibner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*